Paulo Dybala

Großes Interesse an Dybala: Juve-Star an Sommer-Wechsel interessiert

Simon Zimmermann
Paulo Dybala ist, Stand jetzt, im Sommer ablösefrei
Paulo Dybala ist, Stand jetzt, im Sommer ablösefrei / Marco Canoniero/GettyImages
facebooktwitterreddit

Paulo Dybala könnte Juventus Turin im Sommer nach sieben Jahren tatsächlich verlassen. Der Vertrag des 28-jährigen Argentiniers läuft aus, die Verhandlungen über eine Verlängerung brachten bislang kein Ergebnis. Topklubs aus ganz Europa stehen Schlange und hoffen auf einen ablösefreien Transfer. Wie 90min erfahren hat, sind darunter auch mehrere Klubs aus der Premier League.


Der FC Chelsea, der FC Arsenal, Manchester City, Manchester United und Tottenham Hotspur sind in offenen Gesprächen mit den Vertretern des Spielers und zeigen Interesse am Stürmer. United und die Spurs waren in der Vergangenheit bereits kurz davor, Dybala zu verpflichten.

Es gibt jedoch einen Stolperstein, denn die genannten Vereine sind nicht ganz davon überzeugt, dass Dybala in die Premier League wechseln will. Es wird befürchtet, dass sich der Argentinier am Ende doch noch mit Juve einigt. Der Spieler und sein Umfeld haben allerdings erklärt, dass Dybala daran interessiert ist, die Vecchia Signora zu verlassen.

Auch Inter hofft auf Transfer-Coup bei Dybala

Der Argentinier hatte mit Juventus über eine Vertragsverlängerung verhandelt und sich vor Weihnachten sogar auf einen neuen Fünfjahresvertrag mit einem Gehalt von acht Millionen Euro im Jahr geeinigt. Nachdem Juve diese Bedingungen jedoch in letzter Minute geändert hatte, scheiterten die Gespräche.

Neben der Möglichkeit, einen neuen Vertrag bei der Alten Dame zu unterzeichnen, hat Dybala nach 90min-Infos auch die Option, in der Serie A zu bleiben und zu Inter zu wechseln. Die Nerazzurri gehören zu den interessierten Klubs. Ein Wechsel zum Erzrivalen innerhalb Italiens wäre besonders brisant.


Alles zu Juventus bei 90min

facebooktwitterreddit