"Halbe Bundesliga jagt ihn": Patric Pfeiffer heiß begehrt

Oscar Nolte
Patric Pfeiffer
Patric Pfeiffer / Thomas Eisenhuth/GettyImages
facebooktwitterreddit

Patric Pfeiffer spielt eine überragende Saison mit Darmstadt 98. Der Innenverteidiger ist auch aufgrund seiner Vertragssituation einer der begehrtesten Spieler der 2. Bundesliga.


Zum Auftakt der Rückrunde grüßt Darmstadt in der 2. Bundesliga von der Tabellenspitze. Die Lilien spielen eine bemerkenswerte Saison, in deren Zentrum Innenverteidiger Patric Pfeiffer (schon vier Tore) steht. Ob Darmstadt den Aufstieg packt oder nicht - Pfeiffer zieht es im Sommer wohl so oder so in die Bundesliga.

Frankfurt mit starkem Interesse: Mehrere Bundesligisten wollen Patric Pfeiffer

Der 23-Jährige, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, wird laut Sport1-Reporter Christopher Michel von der "halben Bundesliga" gejagt. Verbrieft ist dabei das Interesse von Eintracht Frankfurt, die den torgefährlichen Innenverteidiger seit einiger Zeit beobachten. Die SGE ist dem Bericht zufolge aber nur einer von "7-8 Klubs", die Pfeiffer im Blick haben.

Die Bundesligisten, die bislang mit Pfeiffer in Verbindung gebracht wurden, sind der 1. FC Köln, die TSG Hoffenheim und der FC Augsburg. Da der Vertrag des 23-Jährigen ausläuft, beschäftigen sich aber noch mehr Vereine mit Pfeiffer.

Ein Wechsel im Winter ist laut Michel aber kein Thema, obwohl ein Bundesligist wohl konkretes Interesse an einem Transfer bekundet. Angesichts der Aussicht, überraschend mit Darmstadt aufzusteigen, wäre es aber nicht verwunderlich, wenn Pfeiffer bis zum Sommer bei den Lilien bleibt.

facebooktwitterreddit