Bayern München

Ein Opernsänger und Will Smith: Das Geheimnis hinter Upamecanos Formanstieg

Daniel Holfelder
Dayot Upamecano hinterlässt bislang einen überzeugenden Eindruck
Dayot Upamecano hinterlässt bislang einen überzeugenden Eindruck / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

In der vergangenen Saison wusste Dayot Upamecano nicht immer zu überzeugen. Seit einigen Wochen jedoch gehört der Innenverteidiger zu den stabilsten Akteuren beim FC Bayern. Das sah auch Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps so und nominierte den 23-Jährigen zum ersten Mal seit November letzten Jahres wieder für die Équipe Tricolore. Was ist das Geheimnis hinter Upamecanos Formanstieg?


Glaubt man Bayern-Journalist Philipp Kessler von der tz und dem Münchner Merkur, hat der Franzose einiges getan, um seine Leistungen zu verbessern. Via Twitter berichtet Kessler davon, dass Upamecano sein Haus in den vergangenen Monaten umgebaut und an die Bedürfnisse eines Fußballprofis angepasst hat. Der ehemalige Leipziger ließ nicht nur einen Unterwasser-Ergometer in seinen Swimmingpool integrieren und eine Sauna in sein Domizil einbauen, sondern engagierte außerdem einen eigenen Koch und einen Osteopathen.

Hinzu kommt ein Fitnesstrainer, mit dem der Rechtsfuß seit Sommer ein Mal pro Woche zusammenarbeitet. Im Zentrum des Individualtrainings stehen die beiden Bereiche Antizipation und Reaktionsgeschwindigkeit, in denen sich Upamecano unbedingt verbessern wollte.

Etwas ungewöhnlich mag die Kooperation mit einem Leipziger Opernsänger erscheinen, der dem jungen Franzosen beibrachte, seine Stimme gezielter und schonender einzusetzen. Hintergrund sind Schmerzen an den Stimmbändern, mit denen Upamecano am Ende vieler Partien zu kämpfen hatte.

Zuletzt sorgt auch seine Beraterin Raquel Rosa dafür, dass der Abwehrmann etwas über den Tellerrand hinausblickt und seine Fußballkarriere richtig einzuordnen weiß. Rosa schenkte all ihren Klienten die Biographie des US-Schauspielers Will Smith, der erst am Höhepunkt seiner Laufbahn merkte, dass die engsten Menschen um ihn herum nicht glücklich waren. Smiths Geschichte soll den Spielern helfen, auf ein intaktes privates Umfeld zu achten.


Alles zu den Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit