VfL Bochum

Offiziell: VfL Bochum trennt sich von Cheftrainer Thomas Reis

Simon Zimmermann
Thomas Reis muss den VfL verlassen
Thomas Reis muss den VfL verlassen / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Den Sonntag über hat man beim VfL Bochum die Situation analysiert. Nach sechs Spieltagen rangiert der VfL ohne Punkt auf dem letzten Tabellenplatz. Trainer Thomas Reis kostet die sportliche Talfahrt nun seinen Job.


Wie der VfL am Montagnachmittag offiziell bekannt gab, hat man sich vom Aufstiegstrainer getrennt. Reis hatte die Bochumer erst zurück ins Oberhaus geführt und im vergangenen Jahr in beeindruckender Art und Weise den Klassenerhalt geschafft. Für den 48-Jährigen übernimmt vorerst U19-Coach und Ex-VfL-Profi Heiko Butscher die Mannschaft.

Der neue Sportchef Patrick Fabian erklärte die Trennung von Reis wiefolgt: "Dass uns diese Entscheidung nicht leichtfällt, dürfte allen klar sein. Thomas Reis hat eine Verbindung zu Verein und Stadt, die über die erfolgreichen vergangenen drei Jahre hinausreicht. Richtig ist auch, dass es vor der Saison Bestrebungen gab, die gemeinsame Arbeit fortzusetzen. Da die Vertragsverhandlungen immer häufiger die öffentliche Wahrnehmung beeinflussten, haben wir uns gemeinsam mit dem Trainer dazu entschieden, diese zu vertagen und es anschließend so kommuniziert. Ziel dieser Maßnahme war auch, den Fokus auf den Sport zu richten und somit Ruhe einkehren zu lassen."

Fabian nahm auch Bezug auf die Entwicklungen seit dem Sommer. Eigentlich sollte Reis seinen 2023 auslaufenden Vertrag verlängern. Mutmaßlich gab es aber ein Angebot des FC Schalke, das der Trainer gerne angenommen hätte. Das Verhältnis zwischen sportlicher Führung und Trainer schien im Anschluss belastet zu sein, die Vertragsgespräche wurden auf Eis gelegt. Am Ende führte das zusammen mit dem sportlichen Abschneiden zur vorzeitigen Trennung.

In Bochum will man sich nun darauf konzentrieren, aus dem Tabellenkeller herauszukommen. Ein neuer Cheftrainer wird gesucht. "Wir müssen dringend Lösungen finden, die sportlich sehr schwierige Situation zu verbessern und zugleich Themen, die darauf negativen Einfluss haben, auszublenden. Heiko Butscher hat sich bereit erklärt, das Team bis auf weiteres interimsweise zu übernehmen. Zugleich arbeiten wir daran, die Nachfolge auf der Cheftrainerposition zu regeln", so Fabian weiter.

Reis ist nach Domenico Tedesco bereits der zweite Bundesliga-Trainer, der in der noch jungen Saison seinen Posten räumen muss.


Alles zu Bochum bei 90min:

facebooktwitterreddit