1. FSV Mainz 05

Offiziell: Mainz 05 stellt Svensson als neuen Chefcoach vor

Jan Kupitz
Bo Svensson übernimmt das Traineramt in Mainz
Bo Svensson übernimmt das Traineramt in Mainz / Franz Kirchmayr/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der FSV Mainz hat einen neuen Trainer gefunden: Bo Svensson, der von 2007 bis 2014 bereits als Spieler für die 05er tätig war und anschließend im Nachwuchsbereich des FSV seine ersten Schritt als Trainer ging, soll den Verein zum Klassenerhalt führen. Seine Dienste lassen sich die Mainzer einiges kosten.

Nach dem Aus von Jan-Moritz Lichte, der selbst erst Ende September für den gefeuerten Achim Beierlorzer das Amt des Cheftrainers übernommen hatte, hat sich das neue Führungsduo Christian Heidel und Martin Schmidt auf den Dänen Bo Svensson festgelegt. Der 41-Jährige besaß eigentlich noch einen Vertrag bis 2023 beim österreichischen Zweitligisten FC Liefering, und kostet laut kicker-Angaben rund 1,5 Millionen Euro Ablöse. In Coronazeiten sehr viel Geld für einen Trainer, der bislang nur im Nachwuchsbereich und eben im österreichischen Unterhaus Erfahrungen als Chefcoach gesammelt hat

"Bo bringt alle Qualitäten mit, die wir uns für die Besetzung unseres Trainerpostens wünschen. Er hat den Trainerjob in unserem Nachwuchsleistungszentrum von der Pike auf gelernt und zusätzlich als aktiver Profi die Arbeit von Trainern wie Jürgen Klopp und Thomas Tuchel kennengelernt. Er weiß, wie sich unser Fußball anfühlen muss. Wir sind überzeugt, dass er über die Persönlichkeit und Durchsetzungsstärke verfügt, dieses Wissen auch auf die Mannschaft zu übertragen", wird Vorstand Christian Heidel auf der Vereinswebsite zitiert.

facebooktwitterreddit