Perfekt: Kasper Dolberg wechselt zur TSG Hoffenheim - die Details

Jan Kupitz
Kasper Dolberg
Kasper Dolberg / Eurasia Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die TSG Hoffenheim hat den ersten Transfer des Winters festgezurrt: Kasper Dolberg stößt auf Leihbasis von OGC Nizza in den Kraichgau.


Die Verpflichtung von Dolberg hatte sich schon seit mehreren Wochen angedeutet, nun ist der Wechsel des dänischen WM-Fahrers auch offiziell in trockenen Tüchern. Seine Leihe zum FC Sevilla, ursprünglich bis Sommer datiert, wurde vorzeitig abgebrochen - stattdessen einigte sich sein Stammverein OGC Nizza mit der TSG auf ein Leihgeschäft bis Saisonende.

Laut Angaben der Bild verfügen die Kraichgauer im Anschluss auch über eine Kaufoption, um Dolberg dauerhaft unter Vertrag zu nehmen. Schon 2019, bevor Dolberg von Ajax nach Frankreich gewechselt war, hatte die TSG Interesse am Dänen gehabt.

"Kasper ist ein Mittelstürmer, den seine intelligente Spielweise ebenso auszeichnet wie seine hervorragende Ballbehandlung, seine Dynamik und eine gewisse Körperlichkeit", beschrieb Alexander Rosen den Offensivspieler.

Der Direktor Profifußball weiter: "Er kann mit klugen Laufwegen jederzeit torgefährlich werden und hat neben seiner Qualität im Abschluss die Fähigkeit, den Ball mit dem Rücken zum Tor gut festzumachen. Wir sind davon überzeugt, dass er unserem Spiel eine Komponente verleihen kann, die wir in dieser Form noch nicht in unserem Kader haben und sind auch vor dem Hintergrund unserer personellen Situation im Angriff froh, dass sich die Möglichkeit ergeben hat, einen solchen Spieler für uns zu gewinnen."

Rosen selbst erklärte auch nochmal, dass die TSG Dolberg schon seit Längerem beobachtet. Er wisse genau, was man von ihm und seinen Fähigkeiten halte. Umso sinnvoller erscheint die Leihe.


Alles zur Bundesliga bei 90min:

facebooktwitterreddit