VfL Wolfsburg

Offiziell: Florian Kohfeldt übernimmt beim VfL Wolfsburg

Oscar Nolte
Florian Kohfeldt übernimmt beim VfL
Florian Kohfeldt übernimmt beim VfL / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Florian Kohfeldt folgt beim VfL Wolfsburg auf Mark van Bommel. Das bestätigten die Wölfe am Dienstagabend.


Nach acht sieglosen Spielen in Folge zog der VfL Wolfsburg die Reißleine: Mark van Bommel musste gehen. Der Niederländer konnte die in ihn gesteckten Erwartungen nicht erfüllen und den VfL nicht weiterentwickeln.

Mit Florian Kohfeldt hat der Bundesligist nun einen interessanten Nachfolger gefunden. Kohfeldt überzeugte während seiner Zeit als Cheftrainer beim SV Werder Bremen mit seiner menschlichen Art und seinem fußballerischen Fachwissen - letztlich konnte er den Abwärtstrend der Grün-Weißen aber nicht mehr stoppen.

In Wolfsburg startet Kohfeldt nun in seine zweite Station als Cheftrainer. Bei den Niedersachsen unterschreibt der 39-Jährige einen Vertrag bis 2023. "Ich musste nicht lange überlegen, diese Herausforderung anzunehmen", sagte er. "Das ist eine spannende Aufgabe, auf die ich mich sehr freue. Ich werde die kurze Zeit bis zum nächsten Spiel jetzt vor allem dazu nutzen, viele Gespräche zu führen und mir einen ersten Überblick zu verschaffen. In dieser Mannschaft steckt viel Qualität und Dynamik und wir werden nun gemeinsam daran arbeiten, diese wieder auf den Platz zu bringen."

"Wir sind froh, dass wir mit Florian Kohfeldt Einigung erzielen konnten und sind überzeugt, dass er sich mit unserem Weg identifizieren kann und wir mit ihm gemeinsam wieder in die Erfolgsspur zurückkehren werden", erklärte Sportdirektor Marcel Schäfer.

facebooktwitterreddit