Offiziell: Bayer Leverkusen verpflichtet Stürmer-Ersatz

  • Borja Iglesias kommt per Leihe von Betis Sevilla
  • Ex-Nationalspieler sichert Werkself im Sturm ab
  • Bayer 04 mit Kaufoption im Sommer

Borja Iglesias verstärkt die Werkself
Borja Iglesias verstärkt die Werkself / Fran Santiago/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bayer Leverkusen hat für Ersatz im Angriff gesorgt. Der Bundesliga-Spitzenreiter reagiert mit der Verpflichtung von Borja Iglesias auf die Verletzung von Victor Boniface. Der 31-Jährige kommt zunächst per Leihe von Betis Sevilla.

Die Werkself hat sich wohl zudem eine Kaufoption für den ehemaligen spanischen Nationalspieler (zwei Länderspiele) gesichert, die laut Sky bei rund acht Millionen Euro liegt. Nachdem man sich bereits mit dem Mittelstürmer geeinigt hatte, gab auch Betis am Ende grünes Licht für den Transfer.

Beim Tabellenneunten aus La Liga war Iglesias in dieser Saison nur sporadisch zum Einsatz gekommen. Viermal stand er in der Startelf, siebenmal kam er als Joker. Dabei gelang ihm lediglich eine Torvorlage. Auch in Leverkusen dürfte der Spanier als Backup eingeplant sein.

Mit Iglesias verpflichtet die Werkself einen echten Mittelstürmer. Eigentlich hatte man geplant, einen flexibler einsetzbaren Offensivmann zu holen, der kein reiner Ersatz auf der Neun ist. Dennoch sichert man sich mit dem 1,87 Meter großen Angreifer ab - im Falle einer Verletzung von Patrik Schick und für die Zeit, in der Boniface ausfällt.

Der Spanier galt als Wunschspieler von Xabi Alonso und auch Sport Geschäftsführer Simon Rolfes zeigt sich zufrieden mit dem Transfer. "Borja Iglesias kann durch sein fußballerisches Profil die Lücke füllen, die durch Victors Ausfall entstanden ist", so Rolfes: "Er ist körperlich stark, macht viele Bälle fest, agiert kombinationssicher, scheut keinen Zweikampf und hat einen guten Torabschluss. Mit ihm haben wir die notwendige Option im Angriff, um unseren Weg erfolgreich weiterzugehen."


Weitere Werkself-News lesen:

feed