90min

Notlösung nach Transferschluss: Diese Stars sind noch immer ohne Verein

Oct 11, 2020, 11:03 AM GMT+2
Mario Mandzukic
Mandzukić hofft darauf, dass ihn noch ein Klub unter Vertrag nimmt | Fred Lee/Getty Images
facebooktwitterreddit

Das Transferfenster ist geschlossen. Viele Klubs können mit der Kaderplanung über die letzten Monate nicht ganz zufrieden sein, oder bekommen neue Personalprobleme. Da könnten einige Top-Stars schnell weiterhelfen. Diese Spieler sind noch vereinslos und damit preiswert zu ergattern. (Quelle: transfermarkt.de)

10. Kevin Stewart (3,5 Mio. Euro Marktwert)

Rekeem Harper, Kevin Stewart
Stewart wurde unter anderem bei Tottenham und Liverpool ausgebildet | David Rogers/Getty Images

Der jüngste Spieler unserer Liste ist Kevin Stewart. Mit gerade einmal 27 Jahren hat er seinen Zenit noch lange nicht erreicht. Zwar dürfte der Engländer nicht zu den ganz großen Stars zählen, doch nach 71 Partien in Englands zweiter Liga ist er sicherlich eine Verstärkung für viele Mannschaften. Der defensive Mittelfeldspieler war zuletzt bei Hull City aktiv.

9. Fabio Borini (4,0 Mio. Euro)

Fabio Borini
Zuletzt stürmte Borini für Hellas Verona | Stefano Guidi/Getty Images

Fabio Borini ist vielen Fans schon eher ein Begriff. Immerhin stand der Italiener schon 200 Mal in Englands und Italiens erster Liga auf dem Platz. Der Offensiv-Allrounder kann durch seine Technik und Schnelligkeit glänzen und vor allem als Joker für Unruhe sorgen. Trotz eines mäßigen Marktwerts sind seine Qualitäten nicht zu unterschätzen.

8. Mario Mandzukić (4,0 Mio. Euro)

Mario Mandzukic
Noch vor einiger Zeit wurde Mandzukić beim BVB gehandelt | Soccrates Images/Getty Images

Der wohl größte Titelsammler unter den Vereinslosen ist Mario Mandzukić. Der Kroate spielte für seine Klubs über Jahre auf erstklassigem Niveau und konnte sich in den unterschiedlichsten Wettbewerben auszeichnen. Es ist nicht allzu lange her, dass sich Borussia Dortmund intensiv um die Dienste des Stürmers bemühte. Selbst jetzt könnte er noch bei den besten Klubs aushelfen.

7. Kwadwo Asamoah (4,0 Mio. Euro)

Kwadwo Asamoah
Inter ließ Asamoah ziehen | Etsuo Hara/Getty Images

In seiner langen Karriere lief Kwadwo Asamoah überwiegend in Italien auf. Ganze 270 Spiele in der Serie A kann der erfahrene Mittelfeldspieler vorweisen. Zwar reichte es nicht immer für die Starrolle in seinen Mannschaften; eine brandheiße Option war der Ghanaer aber immer. Mit seinen 31 Jahren dürfte er noch immer interessant sein.

6. Ezequiel Garay (4,8 Mio. Euro)

Garay war bei Valencia lange eine große Bereicherung
Garay war bei Valencia lange eine große Bereicherung | David Aliaga/MB Media/Getty Images

Beim Blick auf die Vita und Qualitäten von Ezequiel Garay dürfte es verwundern, wieso der FC Valencia den bockstarken Verteidiger ziehen ließ. Der erfahrene Argentinier, der lange zu den Leistungsträgern gehörte, riss sich im Alter von 34 Jahren aber das Kreuzband. Für die Fledermäuse war das Risiko zu groß. Andere Klubs könnten dem wiedergenesenen Star noch eine Chance geben.

5. Alexandre Pato (4,8 Mio. Euro)

Alexandre Pato
Pato zählte einst zu den größten Talenten seiner Generation | Miguel Schincariol/Getty Images

Noch vor vielen Jahren hätten es die meisten Klubs nicht für möglich gehalten, einen Alexandre Pato irgendwann auf dem freien Markt wieder zu finden. Immerhin war der Brasilianer lange ein riesiges Talent, dem eine große Zukunft vorhergesagt wurde. Doch durch falsche Entscheidungen und verpasste Gelegenheiten landete der 31-Jährige zuletzt in Brasilien, wo er vom Radar verschwand. Eine Rückkehr nach Europa ist dennoch nicht ausgeschlossen.

4. Jack Wilshere (4,8 Mio. Euro)

Jack Wilshire
Wilshere könnte bei vielen Klubs sofort einschlagen | Stephen Pond/Getty Images

Es war eine Vertragsauflösung, die Jack Wilshere kurz vor dem Ende des Transferfensters vor die Tür setzte. Seitdem ist der zuletzt bei West Ham aktive Engländer ohne Verein. Das könnte sich aber bald noch ändern, denn die Qualitäten des 34-fachen Nationalspielers sind nach wie vor gefragt. Nur seine Verletzungsanfälligkeit hat der 28-Jährige noch immer nicht überwinden können.

3. Danny Welbeck (5,5 Mio. Euro)

Danny Welbeck
Welbeck ist ein Vorzeige-Athlet | Richard Heathcote/Getty Images

Ähnlich wie bei Wilshere, sollte auch Danny Welbeck eine große Karriere vor sich haben. Doch den Angreifer plagten ebenfalls immer wieder Verletzungen, die ihm den großen Schritt zunichte machten. Nach einem Jahr in Watford war für den Engländer wieder Schluss. Nun sucht er nach seiner nächsten Chance, endlich eine sportliche Heimat zu finden.

2. Daniel Sturridge (8,0 Mio. Euro)

Daniel Sturridge
Ein Jahr in der Türkei half Sturridge nicht weiter | Quality Sport Images/Getty Images

Mit seinem einstigen Transfer zum FC Liverpool, sorgte Daniel Sturridge für große Aufmerksamkeit. Die folgenden Jahre bei den Reds waren allerdings zu oft ernüchternd, als dass sie für den Engländer als erfolgreich abgestempelt werden konnten. Nach der abgelaufenen Saison in der Türkei will der 31-Jährige noch einmal angreifen. Mögliche Interessenten würden nicht nur viel Qualität, sondern auch einen bekannten Namen verpflichten.

1. Nathaniel Clyne (8,0 Mio. Euro)

Nathaniel Clyne
Clyne absolvierte sein letztes Spiel vor über einem Jahr | Michael Steele/Getty Images

Ebenfalls weiterhin mit einem Marktwert von acht Millionen Euro versehen, sucht Nathaniel Clyne nach einem neuen Verein. Der Rechtsverteidiger dürfte gerade auf dem Höhepunkt seiner körperlichen Verfassung sein. Erfahren ist der Rechtsverteidiger zudem ebenfalls. Womöglich landet der 14-fache Nationalspieler wieder in England. Doch selbst in der Bundesliga würde er so einigen Teams weiterhelfen können.

facebooktwitterreddit