90min
Transfer

Werner, Kane, Bellingham, Süle: Newcastles gigantische Transferpläne

Jan Kupitz
Kane, Sterling und Werner stehen auf Newcastles Liste
Kane, Sterling und Werner stehen auf Newcastles Liste / 90min
facebooktwitterreddit

Newcastle United schwimmt nach der Übernahme im Geld und hat große Pläne auf dem Transfermarkt: Die Besten der Besten soll zu den Magpies wechseln.


In den vergangenen Jahren war Newcastle die typische graue Maus im englischen Fußball. Letztmals 2011/12 erreichten die Magpies in der Premier League einen einstelligen Tabellenplatz, ansonsten kämpfte der Traditionsklub häufig nur um den Klassenerhalt.

Doch die Zeiten, in denen Newcastle in tieferen Gefilden herumkrebst, sind vorbei. Dank der Übernahme durch ein Konsortium unter saudi-arabischer Führung haben die Magpies Geld in Hülle und Fülle - und sicherlich schon die geeigneten Schlupflöcher gefunden, um das Financial Fair-Play irgendwie zu umgehen. PSG und Man City haben ja auch keine Probleme damit...

Bereits im Winter sollen laut englischen Medienberichten bis zu 220 Millionen Euro zur Verfügung stehen, damit der aktuell auf Platz 19 liegende Klub ordentlich auf Shoppingtour gehen kann und alsbald in höhere Regionen vorstößt. Im kommenden Sommer spricht dann vieles dafür, dass die Magpies auf dem Transfermarkt eskalieren und es bei den ganz großen Namen versuchen werden.

Schon jetzt werden einige Stars gehandelt. 90min zeigt die Transfergerüchte zu Newcastle United:

1. Timo Werner

Ja, auch Nationalspieler Werner befindet sich auf der Einkaufsliste der Magpies. Laut der Sport Bild steht seine Agentur regelmäßig in Kontakt mit dem Verein - beim FC Chelsea ist der Ex-Leipziger nicht unumstritten, weshalb es immer wieder Wechselgerüchte um ihn gibt.

2. Harry Kane

Harry Kane
Harry Kane / Julian Finney/GettyImages

Ihr merkt schon: Mit "einfach nur guten" Spielern will man sich bei Newcastle nicht zufrieden geben - die Elite soll es sein. Zu der gehört auch Harry Kane, der von Eurosport mit den Magpies in Verbindung gebracht wird. Dass der Angreifer die Spurs verlassen will, ist seit diesem Sommer kein Geheimnis mehr.

Allerdings würde der englische Nationalkapitän wohl lieber zu einem Klub wechseln, bei dem er direkt Titel gewinnen kann. Bei Newcastle wäre das frühestens in drei, vier Jahren der Fall. Ein wenig Zeit braucht so ein Umbruch ja schon.

3. Jude Bellingham

Jude Bellingham
Jude Bellingham / Lars Baron/GettyImages

Laut Eurosport planen die neuen Besitzer, bei Newcastle eine "englische Achse" einzuführen, um die herum das Team der Zukunft gebaut werden soll. So möchten die Magpies auch bei Jude Bellingham ein Wörtchen mitreden, sollte sich in Zukunft andeuten, dass er den BVB verlassen möchte/könnte/dürfte.

Für 2022 erscheint ein Wechsel jedoch ziemlich unwahrscheinlich - aber wer weiß, was die Saudi-Millionen noch alles möglich machen...

4. Declan Rice

Declan Rice
Declan Rice / Matthew Ashton - AMA/GettyImages

Ein anderer Kandidat für das Mittelfeld soll Declan Rice sein, der schon lange eine Nummer zu groß für West Ham United ist und dringend den nächsten Schritt seiner Karriere gehen sollte. Auch hier berichtet Eurosport, dass Newcastle zur Stelle sein will, wenn sich die Tür öffnet.

5. Raheem Sterling

Raheem Sterling
Raheem Sterling / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages

Das Niveau anheben würde auch Raheem Sterling, der bei Manchester City nicht mehr unumstritten ist und bei dem irgendwie ein Wechsel in der Luft liegt. Der FC Barcelona soll zwar ebenfalls am Flügelspieler dran sein, doch mit den Finanzen der Magpies können die Katalanen bei Weitem nicht mithalten. (Wer das vor zwei Jahren vorhergesagt hätte, wäre übrigens für bescheuert erklärt worden.)

6. Philippe Coutinho

Philippe Coutinho
Philippe Coutinho / Soccrates Images/GettyImages

Von der spanischen Sport sowie der Sport Bild wird auch Coutinho mit den neureichen Engländern in Verbindung gebracht. Beim FC Barcelona würde man den schwer auf der Gehaltsliste liegenden Brasilianer gerne abgeben, zudem erlebte er in der Premier League beim FC Liverpool die mit Abstand beste Zeit seiner Karriere. Geht da was?

7. Aaron Ramsey

Aaron Ramsey
Aaron Ramsey / Daniele Badolato - Juventus FC/GettyImages

Ebenfalls in der Premier League erfolgreich war Aaron Ramsey. Bei Juventus ist er das weniger, weshalb auch der Waliser ein Wechselkandidat ist. Goal berichtet, dass Newcastle schon einmal beim Mittelfeldspieler vorgefühlt hat.

8. James Tarkowski

James Tarkowski
James Tarkowski / Malcolm Couzens/GettyImages

Nur offensive Spieler zu verpflichten, führt natürlich nicht zum Erfolg. Deshalb gibt es mit James Tarkowski auch einen Verteidiger, der laut Eurosport ins Visier der Magpies geraten ist. Der 28-Jährige ist ein für die Premier League solider Abräumer, der sich zudem im Dunstkreis der englischen Nationalmannschaft befindet. Für den Anfang gar nicht so verkehrt...

9. Niklas Süle

...aber zugegeben nicht so gut wie ein Niklas Süle, der laut Sport Bild ebenfalls auf der Liste Newcastles steht. Sein Vertrag beim FC Bayern München endet im kommenden Sommer, weshalb er bei den Magpies zusätzlich zum Gehalt ein fettes Handgeld kassieren könnte. Dass er gerne einmal in der Premier League spielen würde, spräche auch für einen Wechsel.

facebooktwitterreddit