Transfer

Newcastle einigt sich mit Diego Carlos - Wildern die Magpies auch in Leverkusen?

Oscar Nolte
Diego Carlos will zu Newcastle wechseln
Diego Carlos will zu Newcastle wechseln / Juan Manuel Serrano Arce/GettyImages
facebooktwitterreddit

Newcastle United könnte mit Diego Carlos einen richtig großen Fang landen! Der Brasilianer soll sich mit den Magpies auf einen langfristigen Vertrag geeinigt haben. Zudem hat der neureiche Club ein Auge auf Mitchel Bakker geworfen.


Wie Fabrizio Romano berichtet, hat Diego Carlos grünes Licht für einen Wechsel nach Newcastle gegeben. Der 28-jährige Abwehrboss vom FC Sevilla soll sich mit den Magpies über einen Fünfjahresvertrag einig sein.

Es hakt allerdings noch an den Verhandlungen mit Sevilla. Das aktuelle Angebot der Magpies soll bei 35 Millionen Euro liegen, Sevilla aber 60 Millionen Euro für Diego Carlos abrufen. Dessen Ausstiegsklausel liegt bei 75 Millionen, sein Vertrag läuft noch bis 2024.

Der Tabellenzweite der spanischen Liga hat bereits im vergangenen Sommer, in den Transferverhandlungen mit dem FC Chelsea bezüglich Jules Kounde, bewiesen, dass sie ihre Stars nicht so einfach ziehen lassen. Mit 35 Millionen Euro wird Newcastle bei Diego Carlos nicht hinkommen.

Newcastle will Mitchel Bakker

Während die Verhandlungen in Andalusien laufen, richtet sich der Blick der Magpies auch auf die Bundesliga. Dort soll Mitchel Bakker von Bayer 04 Leverkusen in den Fokus des abstiegsbedrohten Premier League-Clubs geraten sein.

Mitchel Bakker
Newcastle bekundet Interesse an Mitchel Bakker / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages

Zumindest berichtet die Daily Mail am Mittwoch vom Interesse der Magpies an Bakker. Der 21-Jährige wechselte erst im Sommer für sieben Millionen Euro zur Werkself, Newcastle will Leverkusen zu "schnellem Profit" verhelfen und Bakker loseisen.

Konkret sind die Gerüchte um den niederländischen U21-Nationalspieler und die Magpies aber noch nicht.


Alle Transfer-News bei 90min:

facebooktwitterreddit