Hertha BSC

Nachholspiele terminiert: Knallhartes Programm für Hertha BSC

Jan Kupitz
Auf Dardai und die Hertha wartet ein straffes Restprogramm
Auf Dardai und die Hertha wartet ein straffes Restprogramm / SOEREN STACHE/Getty Images
facebooktwitterreddit

Aufgrund zahlreicher positiver Coronafälle rund um das Profiteam von Hertha BSC befindet sich die Mannschaft bis Ende April in Quarantäne. Das bedeutet, dass die Berliner insgesamt drei Spieltage aussetzen mussten - nun hat die DFL den Nachhol-Spielplan vorgestellt. Und der hat es in sich.

Die drei Bundesliga-Spiele gegen den FSV Mainz, SC Freiburg und den mittlerweile abgestiegenen FC Schalke mussten aufgrund eines Corona-Ausbruchs im Hertha-Team nach hinten verschoben werden. Kompromisse im Endspurt wird die DFL allerdings keine machen - alle Partien müssen vor dem 33. Spieltag am 15. Mai nachgeholt worden sein.

Der Hintergrund: Wie in der Bundesliga üblich, sollen alle Begegnungen der letzten beiden Spieltage zeitgleich am Samstagnachmittag stattfinden. Für Hertha, das erst am 30. April wieder auf den Platz darf, bedeutet das, dass sie innerhalb von zwei Wochen gleich fünfmal ran müssen!

Die genauen Daten im Überblick:

  • Auswärtsspiel in Mainz: Montag, 3. Mai (18 Uhr)
  • Heimspiel gegen Freiburg: Donnerstag, 6. Mai (18.30 Uhr)
  • Auswärtsspiel auf Schalke: Mittwoch, 12. Mai (18 Uhr)
  • Heimspiel gegen Arminia: Sonntag, 9. Mai (18 Uhr)*
  • Heimspiel gegen Köln: Samstag, 15. Mai (15.30 Uhr)
  • Auswärtsspiel bei Hoffenheim: Samstag, 22. Mai (15.30 Uhr)

* Stuttgart gegen Augsburg dafür am Freitag, 7. Mai (20.30 Uhr)

facebooktwitterreddit