Arminia Bielefeld

Schädelbruch: Klos meldet sich nach Verletzungsschock

Yannik Möller
Fabian Klos
Fabian Klos / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Fabian Klos zog sich am vergangenen Wochenende eine schwere Kopfverletzung zu. Der Angreifer von Arminia Bielefeld meldete sich nun erstmals wieder, via Instagram.


Es war eine sehr unschöne Szene, die die Bielefeld-Fans am letzten Wochenende mit ansehen mussten. In der Nachspielzeit beim Remis gegen den VfB Stuttgart rauschten Fabian Klos und Alessandro Schöpf - natürlich unbeabsichtigt - ineinander.

Beide Köpfe trafen sich mit starker Wucht. Während Schopf kaum eine Verletzung davongetragen hatte, kam Klos längst nicht so glücklich davon. Die Arminia machte zunächst ein Geheimnis aus dem Ergebnis der Untersuchungen. Laut Bild handelt es sich dabei um einen Schädelbruch.

Bereits am Montag war er operiert worden, um weitere Schäden möglichst zu vermeiden. Offenbar ist alles gut verlaufen.

Am Mittwochabend meldete sich der Stürmer persönlich. "Ich bin jetzt wieder zuhause und mir geht es den Umständen entsprechend okay", beruhigte er die Fans in seiner Instagram-Story.

Fabian Klos
Klos wurde unmittelbar ins Krankenhaus gebracht / Martin Rose/GettyImages

Es ist nicht der erste Schädelbruch, den er sich während des Fußballspielens zugezogen hat. 2013 war das schon einmal passiert, auch damals nach einem Zusammenprall. Lediglich sieben Wochen brauchte er, um wieder auf dem Platz zu stehen - trotz vorigem Bruch der Stirn und der Augenhöhle, dafür mit mehr als zwei Dutzend Schrauben im Kopf.

Ein Comeback für Bielefeld wird es in dieser Saison selbstredend nicht mehr geben. Bitter für Klub und Klos: Anschließend wird er den Verein verlassen. Eine Vertragsverlängerung gibt es für ihn nicht.

Für die Nähe zu seiner Familie wird es voraussichtlich in die dritte oder in die vierte Liga gehen. Entweder zu Viktoria Köln, oder zu Fortuna Köln.


Alles zu Bielefeld bei 90min:

facebooktwitterreddit