90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Nach Pokalsieg: Flick will Alaba unbedingt halten - Skepsis bei Thiago

Hans-Dieter Flick, David Alaba
Hofft auf einen Alaba-Verbleib: Hansi Flick (r.) | Alexander Hassenstein/Getty Images

Der FC Bayern München machte am Samstagabend das Double perfekt. In einem unterhaltsamen DFB-Pokal-Finale setzte sich der Rekordmeister gegen Bayer 04 Leverkusen verdient mit 4:2 durch. Nach der Partie äußerte sich Trainer Hans-Dieter Flick unter anderem auch zur Zukunft von David Alaba und Thiago, deren Verträge 2021 auslaufen. Der Übungsleiter will nichts unversucht lassen, um beide Spieler zu halten.

Im Finale hat Alaba wieder einmal eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig er für den FC Bayern ist. Der Österreicher lieferte im Abwehrzentrum eine starke Vorstellung ab und brachte den Titelverteidiger mit einem direkt verwandelten Freistoß zudem auf die Siegerstraße. "David hat heute ein Weltklasse-Tor gemacht", schwärmte Flick nach dem Finale. In der Innenverteidigung sei der 28-Jährige zu einem ganz besonderen Spieler gereift. "Er ist für einen Trainer sehr wichtig", betonte der Bayern-Coach.

Alaba wisse, "dass er im Verein eine riesengroße Wertschätzung hat. Es wäre etwas ganz Besonderes, wenn David seine Karriere hier bei Bayern beendet", erklärte Flick (via Sport Bild). Der Verteidiger selbst wollte sich nach dem Spiel nicht weiter zu seiner Zukunft äußern.

Vor wenigen Tagen berichtete die Sport Bild, dass die hohen Gehaltsforderungen des Publikumslieblings dafür verantwortlich sind, dass die Vertragsverhandlungen ins Stocken geraten sind. Manchester City um Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola zeigt angeblich Interesse am Nationalspieler.

Thiago Alcantara
Feierte im Finale sein Comeback: Thiago | Alexander Hassenstein/Getty Images

Flick will sich "mit allem was ich habe" dafür einsetzen, dass nicht nur Alaba, sondern auch Thiago dem Rekordmeister erhalten bleibt. "Ich weiß allerdings auch, dass es bei Thiago nicht ganz so einfach ist", ergänzte der 55-Jährige. Der zentrale Mittelfeldspieler, der im Finale nach seiner Leisten-OP sein Comeback feierte, soll sich dem Vernehmen nach für einen Abschied aus München entschieden haben.

Mehreren Medienberichten zufolge zieht es den 29-jährigen Spanier nach sieben Jahren beim FC Bayern zum FC Liverpool. Nichtsdestotrotz sieht Flick die Dinge positiv und hat "immer Hoffnung", dass beide "Qualitätsspieler" sich für einen Verbleib beim Rekordmeister entscheiden.