90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Müller und Lewandowski fehlen gegen Gladbach - Flick bleibt trotzdem gelassen

Robert Lewandowski, Thomas Mueller
Das beste Duo des deutschen Fußballs: Müller und Lewandowski | Matthias Hangst/Getty Images

Ein großer Wermutstropfen nach dem heutigen 4:2-Sieg des FC Bayern gegen Bayer Leverkusen ist die Tatsache, dass Thomas Müller und Robert Lewandowski zum fünften Mal in dieser Saison mit der gelben Karte geahndet wurden - und deshalb am nächsten Wochenende fehlen werden. Hansi Flick nimmt das jedoch mit Gelassenheit an.

"Es ist schon ärgerlich, aber wir können nichts machen", sagte Flick, als er auf die Gelbsperren der beiden wichtigen Offensivspieler angesprochen wurde. Gegen Borussia Mönchengladbach wird der Cheftrainer am nächsten Wochenende versuchen, die heftigen Ausfälle gut zu kompensieren.

Thomas Mueller
Ist Thomas Müller derzeit der beste Vorlagengeber Europas? | Matthias Hangst/Getty Images

Zumindest sollen beide Spieler unter der Woche im Pokal-Halbfinale gegen Eintracht Frankfurt auf dem Platz stehen und "Vollgas geben", so Flick. Für Müller und Lewandowski wird es eine gute Gelegenheit sein, sich noch mal vor dem gegnerischen Tor auszutoben.

Dies gelang den beiden Weltklasse-Akteuren auch am heutigen Samstag in Leverkusen. Müller bereitet zwei Tore vor, darunter den Kopfballtreffer von Lewandowski. Der Pole hat somit bereits 30 Tore in dieser Bundesliga-Saison auf seinem Konto, Müller kann derweil schon jetzt auf 20 Vorlagen stolz sein, wodurch er den Rekord von Kevin de Bruyne egalisiert hat.