DFB-Team

Moukoko verpasst die beiden kommenden Spiele der deutschen U21-Auswahl

Von Tobias Forstner
Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Youssoufa Moukoko wird aufgrund einer Augenentzündung bei den EM-Qualifikationspartien der deutschen U21 gegen Polen und San Marino fehlen. Dies verkündete der DFB auf seiner offiziellen Website.


Das Verletzungspech des 16-jährigen Offensivmanns von Borussia Dortmund setzte sich fort. Moukoko fiel in diesem Jahr bereits wegen Schwierigkeiten mit dem Knie, einer Verletzung im Fuß (Bänder) sowie einer Muskelverletzung aus. Letztere kurierte er erst vor wenigen Wochen aus.


In den drei jüngsten Pflichtspielen des BVB stand das Sturmjuwel im Dortmunder Spieltagskader. Gegen den 1. FC Köln (2:0-Sieg im eigenen Stadion) sowie gegen Ajax Amsterdam (1:3-Heimpleite) wurde Moukoko nicht eingesetzt, gegen RB Leipzig kam er vergangenes Wochenende zu seinem Comeback. Im Duell mit den Roten Bullen wurde er in der 71. Minute eingewechselt, er konnte aber nichts dazu beitragen, dass sich der Spielstand ändert. Die Sachsen gingen drei Minuten vor Moukokos Einwechslung mit 2:1 in Führung und brachten dieses Ergebnis über die Zeit.

Nachdem ihn Deutschlands U21-Coach Antonio Di Salvo für die Begegnungen gegen
Polen (Anstoß am Freitag um 18:15 Uhr) und San Marino (nächsten Dienstag zur gleichen Uhrzeit) nominierte, wird Moukoko bei diesen beiden Partien ausfallen. "In Absprache mit seinem Verein Borussia Dortmund reist Youssoufa Moukoko aus dem Mannschaftshotel der deutschen U 21-Nationalmannschaft ab. Grund dafür ist eine Entzündung am Auge." (via DFB.de)

facebooktwitterreddit