AC Mailand

Milan: Maignan beim Medizincheck - Donnarumma im Sommer weg

Jan Kupitz
Mike Maignan wechselt zu Milan
Mike Maignan wechselt zu Milan / Catherine Steenkeste/Getty Images
facebooktwitterreddit

Keine 48 Stunden nach der eingetüteten Champions-League-Teilnahme ist diese Nachricht ein Schock für alle, die es mit der AC Milan halten: Gigio Donnarumma wird den Verein im Sommer verlassen. Ablösefrei!

Immerhin ist sein Nachfolger bereits da.


Mehrere italienische Medien vermelden übereinstimmend, dass Mike Maignan am Montagabend nach Mailand geflogen ist, um dort seinen Medizincheck bei den Rossoneri zu absolvieren. Der Keeper wird für 15 Millionen Euro (inkl. Boni) von OSC Lille zum Tabellenzweiten der Serie A wechseln und einen Vertrag bis 2026 unterschreiben.

Wenn man bedenkt, dass der 25-Jährige der beste Keeper der abgelaufenen Ligue-1-Saison war und nach der EM wohl der Stammkeeper der französischen Nationalmannschaft werden dürfte, ist das sicherlich ein hervorragender Deal für Milan.

Doch Maignan wird bei den Rossoneri eben nicht irgendwen ersetzen, sondern Gigio Donnarumma.

Der 22-Jährige gilt nicht nur als der kommende Welttorhüter, sondern hatte auch das Zeug dazu, in Mailand zu einer Vereinsikone a la Paolo Maldini oder Franco Baresi reifen zu können. Sagenhafte 251 Pflichtspiele hat Gigio, der sogar der Vize-Kapitän seines Teams war, bereits für seine Mailänder absolviert - doch ein weiteres wird mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht hinzukommen. Er wird seinen Vertrag nicht verlängern und Milan im Sommer verlassen. Laut Calciomercato hat er seinen Teamkollegen schon vor mehreren Tagen erzählt, dass er wechseln möchte.

Das ist für alle Milanisti ein großer Schlag. Ausgerechnet nun, da die Rossoneri in die Champions League zurückkehren, entscheidet sich das Aushängeschild des Vereins für einen Wechsel. Acht Millionen Euro netto sollen die Mailänder dem Keeper pro Jahr geboten haben, damit dieser seinem Jugendklub treu bliebe - doch Gerüchten zufolge bestehen Donnarumma und sein Berater Mino Raiola auf zehn Millionen Euro.

Wohin es den Toptorhüter zieht, ist noch unklar. Leise Spekulationen über einen Wechsel zu Juventus Turin machen die Runde. Und schaut man sich an, wie die anderen Spitzenklubs zwischen den Pfosten so besetzt sind, wäre es auch der einzige Verein, der ernsthaft in Frage kommt.

Gianluigi Donnarumma
Donnarumma ist Milans Vize-Kapitän / BSR Agency/Getty Images

Ein Wechsel zum verhassten Erzrivalen wäre für die Milan-Fans jedenfalls ein weiterer Tritt in die Magengrube. Schlimm genug, dass Donnarumma nach dem größten Vereinserfolg seit seinem Profidebüt wechselt - aber zu Juve?! Und dann auch noch ohne einen müden Cent an Ablöse einzuspielen... es wäre das Horrorszenario für jeden Rossonero.

Allerdings zeigt die rasche Verpflichtung von Maignan auch, dass Maldini und Co. wissen, was sie tun und sich nicht auf der Nase herumtanzen lassen. Niemand ist größer als der Verein - auch kein Gigio Donnarumma.

facebooktwitterreddit