90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Für Meunier-Einsatz in der Champions League: BVB soll hohe Summe von PSG verlangen

Giovanni Reyna, Thomas Meunier
Meunier (r.) mit PSG gegen seinen neuen Klub | TF-Images/Getty Images

Der Wechsel von Thomas Meunier zum BVB ist längst fix. Die Frage bleibt, ob der Neuzugang im August in der Champions League dennoch weiter für PSG aufläuft. Schwarz-Gelb soll dafür eine ordentliche Summe verlangen!

Der BVB verliert Achraf Hakimi: Wie Sportdirektor Michael Zorc am Samstag gegenüber Sky bestätigte, wird die Leihgabe von Real Madrid Dortmund definitiv verlassen. Der Marokkaner geht aber nicht zurück zu den Königlichen, sondern wechselt aller Wahrscheinlichkeit nach zu Inter Mailand.

Einen Nachfolger für die rechte Seite haben die Schwarz-Gelben aber längst verpflichtet - und zwar ablösefrei. Mit Thomas Meunier kommt von PSG ein routinierter Rechtsverteidiger. Und der steht mit seinem nun Ex-Klub noch in der Champions League, nachdem die Franzosen den BVB im Achtelfinale ausgeschaltet haben.

Thomas Meunier
Noch scheint es offen zu sein, ob Meunier nochmals das PSG-Trikot trägt | Quality Sport Images/Getty Images

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke ließ am Sonntag im "Doppelpass" offen, ob Meunier die CL-Saison in Paris fertig spielt - oder ähnlich wie Timo Werner, auf das Final 8 im August verzichtet, um sich voll auf Dortmund konzentrieren zu können.

Watzke will Meunier die Wahl lassen

"Wir haben ihm gesagt: Wenn du in der Champions League spielen möchtest, ist das okay. Im Viertelfinale der Champions League geht der richtige Fußball los. Wenn er das will, müssen wir mit Paris die Rahmendaten aushandeln. Er überlegt noch, und wir werden versuchen, das mit Paris zu lösen", so Watzke.

Da Meunier bereits eine lange Pause nach dem Ligue-1-Abbruch gehabt habe, könne er nach der Champions League ins BVB-Training einsteigen, befand Watzke weiter. Auch wenn das natürlich für die Vorbereitung in Dortmund etwas ungünstiger sei, wie er weiter erklärte. "Aber wenn ein Spieler so etwas möchte, muss man das mit einfließen lassen."

BVB offenbar mit hoher Forderung an PSG

Was Watzke offenbar verschwieg: Ganz so locker sieht man eine Abstellung des Neuzugangs für die Champions League wohl nicht. Zumindest will man die sich finanziell ordentlich vergüten lassen, berichtet RMC-Chefredakteur Mohamed Bouhafsi.

Dieser spricht von einer "bedeutenden Summe", die Dortmund für Meunier fordert, damit der Belgier im Final 8 der Champions League noch für PSG auflaufen kann. Und auch der 28-Jährige selbst will sich einen möglichen Einsatz wohl finanziell fürstlich entlohnen lassen. Mehr als sein aktuell monatliches Gehalt fordere Meunier für weitere Champions-League-Einsätze.