Depay-Wechsel vor dem Abschluss - die Details

Oscar Nolte
Memphis Depay
Memphis Depay / Eric Alonso/GettyImages
facebooktwitterreddit

Memphis Depay und der FC Barcelona gehen nach anderthalb enttäuschenden Jahren getrennte Wege. Der Niederländer wechselt ein halbes Jahr vor Vertragsende in Barcelona für eine geringe Ablöse zu Atletico Madrid.


Barca kriegt seinen Willen. Die Katalanen wollten Depay, dessen Vertrag am Saisonende ausgelaufen wäre, nicht ablösefrei ziehen lassen. Transfer-Experte Fabrizio Romano berichtete nun am Mittwochabend, dass sich Barca mit Atletico auf eine Ablöse über drei bis vier Millionen Euro einigen konnte.

Der Wechsel von Depay zum Liga-Konkurrenten steht damit vor dem Abschluss. Bei den Rojiblancos soll Depay Joao Felix ersetzen (wechselte auf Leihbasis zu Chelsea) und erhält einen Vertrag bis 2028.

Der Deal liegt im Interesse aller Parteien. Am Mittwoch fehlte Depay wohl auch für den FC Barcelona überraschend im Training; durch einen schnellen Abschluss des Transfers dürfte eine Schlammschlacht so gerade verhindert werden.

Noch im Laufe der Woche dürfte der Transfer offiziell über die Bühne gehen.


Alles zum FC Barcelona & Atletico Madrid bei 90min:

facebooktwitterreddit