90min

Mbappé - Camavinga - Pogba: Real Madrid plant französische Transferoffensive

Oct 8, 2020, 9:39 PM GMT+2
Real Madrid hofft 2021 auf ein französisches Trio!
Real Madrid hofft 2021 auf ein französisches Trio!
facebooktwitterreddit

Exklusiv - Real Madrid plant den französischen Transfer-Dreierpack! Nachdem die Königlichen in diesem Sommer-Transferfenster die Füße ungewöhnlich still hielten, will man im kommenden Jahr wieder kräftig zuschlagen: Kylian Mbappé, Paul Pogba und Eduardo Camavinga sind die Wunschziele!

In der Champions League war nach dem Re-Start früh Schluss, in La Liga zog man vom Erzrivalen FC Barcelona deutlich davon und sicherte sich die 34. spanische Meisterschaft. Nach dem nationalen Titel gab es auf dem Transfermarkt so gut wie keine Aktivität - sehr ungewöhnlich für die Königlichen, die eigentlich jedes Jahr mit einem Superstar-Transfer aufwarten und so das Image der "Galaktischen" wahren.

Doch in Spanien bekamen die Klubs Staatshilfe im Zuge der Coronakrise, man einigte sich daher darauf, in diesem Sommer nur maximal 25 Prozent der eigenen Transfereinnahmen ausgeben zu dürfen. Auch ein Grund, warum der Transfer-Sommer bei Barça so chaotisch verlief.

Real Madrid will Camavinga statt Kanté

Die großen Transfers sind in der avenida de concha espina auf 2021 verschoben. Das Interesse an Mbappé und auch an Paul Pogba ist schon lange bekennt. Bislang hatte Trainer Zinedine Zidane bei seiner Rückkehr zusätzlich noch auf einen Transfer von N'Golo Kanté gehofft. Der Chelsea-Abräumer soll nun aber nicht mehr kommen, wie eine Quelle 90min verriet.

Stattdessen ist Youngster Eduardo Camavinga das Wunschziel. Der 17-Jährige erzielte erst am Mittwochabend bei seinem Debüt für die französische A-Nationalmannschaft einen Treffer per Fallrückzieher (mit der Betonung auf 'Fall') und wurde in der jüngeren Vergangenheit ebenfalls schon mit Real Madrid in Verbindung gebracht.

France v Ukraine - International Friendly
Eduardo Camavinga bei seinem Debüt für die Equipe Tricolore | Xavier Laine/Getty Images

"Zidane will Pogba, ebenso wie Camavinga - er hätte Kanté geholt und dachte, er könnte sofort spielen, bevor Camavinga seine Rolle übernimmt. Aber sie glauben nicht, dass es diesen Bedarf noch gibt", sagte eine Klub-Quelle zu 90min. Im Klartext: Die Königlichen trauen Camavinga auf Anhieb eine Hauptrolle zu, Kanté soll nicht mehr kommen!

Mbappé soll neues Klub-Aushängeschild werden

Das Haupt-Hauptziel der Blancos ist und bleibt Kylian Mbappé, schließlich muss der Königstransfer nach dem eigenen Verständnis ein Offensiv-Superstar sein. Zidane glaubt, dass der 21-Jährige den Staffelstab von Messi und Ronaldo übernehmen wird.

"Mbappé ist das Juwel in der Krone - Perez will ihn und hat Geld für diesen Deal beiseite gelegt, sie werden finanziell nicht geschlagen werden, und solange der Spieler kommen will, werden sie ihn bekommen", so die Klub-Quelle weiter.

Für Mbappé will Real Madrid alles tun - und würde für den PSG-Angreifer auch auf einen Versuch bei Inters Lautaro Martinez und BVB-Knipser Erling Haaland verzichten.

France v Ukraine - International Friendly
Real will Kylian Mbappé! Was will Kylian Mbappé? | Xavier Laine/Getty Images

Pogba: "Jeder Fußballer würde gern für Real Madrid spielen"

Mega-Talent Camavinga und der neue Ballon d'Or-Anwärter Mbappé sollen aber nicht genug sein. Mit Paul Pogba haben Zidane und seine Königlichen den dritten großen Namen auf dem Einkaufszettel. Zwischen Pogba und Real Madrid wird schon lange geflirtet - die jüngsten Aussagen des 27Jährigen sind der beste Beleg. Real Madrid sei ein Traum, allerdings ergänzte Pogba auch, dass er Manchester United liebe.

Die Situation um den Weltmeister bleibt undurchsichtig. Sollte Real Madrid die Chance bekommen, dürften sie zuschlagen. Mbappé wird aber die höchste Priorität genießen, dahinter dürfte Camavinga kommen. Sollten dann noch Resourcen zur Verfügung stehen, wäre Zidanes französisches Wunsch-Trio perfekt!

Folge 90min auf Instagram: @90min_de

facebooktwitterreddit