VfL Wolfsburg

Maximilian Arnold verlängert langfristig beim VfL Wolfsburg

Simon Zimmermann
Arnold bleibt seinem Jugendklub treu!
Arnold bleibt seinem Jugendklub treu! / Stuart Franklin/Getty Images
facebooktwitterreddit

Statement des VfL Wolfsburg und Eigengewächs Maximilian Arnold: Der 26-Jährige verlängert seinen Vertrag bei den Wölfen langfristig bis 2026.

Gleich um vier weitere Jahre hat Arnold sein Arbeitspapier beim VfL verlängert. Der 26 Jahre alte Mittelfeldstratege trägt bereits seit der U17 das Wölfe-Trikot. Beim Tabellendritten der Bundesliga ist Arnold der unumstrittene Chef im Mittelfeld. Zwei eigene Treffer und vier Vorlagen drücken nur bedingt die Wichtigkeit des zentralen Mittelfeldmannes für seine Mannschaft aus. Arnold ist aktuell in bestechender Form - und will diese auch weiterhin für die Grün-Weißen zeigen.

"Das ist eine richtig gute Nachricht für den VfL Wolfsburg und ein tolles Signal für die weitere Entwicklung unserer Mannschaft", schwärmt Sportdirektor Marcel Schäfer. "Max ist in Wolfsburg vom Jugendlichen zum gestandenen Bundesligaspieler gereift. Er prägt unser Spiel seit Jahren, hat hier gute und schlechte Zeiten miterlebt. In dieser Zeit ist er nicht nur zu einem Gesicht des Vereins geworden, sondern auch zum Idol und Vorbild für viele Talente in unserem Nachwuchs. Mit seiner Leidenschaft, dem unbändigen Ehrgeiz, den er in jedem Training verkörpert, und vor allem mit seiner Identifikation mit dem Klub steht er genau für den Weg, den wir beim VfL gehen wollen", so Schäfer weiter.

Und auch Arnold ist glücklich über seine Verlängerung: "Es ist etwas sehr Besonderes, so lange für denselben Verein auflaufen zu können. Fast die Hälfte meines Lebens verbringe ich nun schon in Wolfsburg. Hier habe ich den Schritt zum Profi geschafft, habe mich in der Bundesliga behaupten können und außerdem eine Familie gegründet. So etwas gibt man nicht so leicht wieder her. Ich bin stolz, dass der Verein auch weiterhin auf mich baut und dass ich Teil einer richtig starken Mannschaft bin. Nun will ich mein Möglichstes dazu beitragen, dass es in den kommenden Jahren mit dem VfL weiter aufwärtsgeht

296 Pflichtspiele hat er bislang für die VfL-Profis absolviert (33 Tore, 37 Vorlagen). In den kommenden Jahren werden noch viele weitere hinzukommen. Das nächste steht am Sonntag im Topspiel gegen Borussia Möchengladbach an. Dann wird es wieder auf Arnolds strategische Fähigkeiten und seine gefährliche Standards ankommen.

Wie stark Arnold diese Saison aufspielt, beweist auch das Urteil von Lothar Matthäus. Der forderte jüngst, dass der 26-Jährige auch in der Nationalelf wieder eine Chance erhalten sollte.

facebooktwitterreddit