90min

Max Meyer "schockiert" vom Lambo-Video seines Vaters Achim

May 29, 2020, 9:27 AM GMT+2
Max Meyer
Max Meyer findet das Video seines Vaters gar nicht cool / Sebastian Frej/MB Media/Getty Images
facebooktwitterreddit

Achim Meyer, Vater des ehemaligen Schalke-Profis Max Meyer, sorgt mit einem selbst aufgenommen Video, das am Donnerstagabend auf Twitter aufgetaucht ist, für Aufregung. Sein Sohn distanziert sich schnell von der Aufnahme seines Dads.

Max Meyer und der FC Schalke haben - freundlich gesagt - nicht die beste Trennung erlebt. Nach einer öffentlichen Schlammschlacht, die bis zu Mobbingvorwürfen reichte, trennten sich die beiden Parteien im Sommer 2018. Seitdem ist die Personalia Max Meyer bei S04-Fans eher mit Vorsicht zu genießen. Doch nun sorgt ausgerechnet Achim Meyer, der Vater des Mittelfeldspielers, mit einer Stichelei gegen die Königsblauen für Aufsehen.

Auf Twitter ist ein Video aufgetaucht, das Meyer senior während einer Autofahrt zeigt. Achim Meyer fährt im Lamborghini durch Gelsenkirchen und stichelt: "Besser geht nicht, Männer. Besser geht nicht. Durch die verbotene Stadt, Gelsenkirchen, ab zum Steuerberater. Schön mit dem bezahlten Lambo vom Pleite-Klub! Herrlich."

Wen er mit Pleite-Klub meint, dürfte angesichts der zahlreichen Meldungen aus den vergangenen Wochen klar sein: den FC Schalke. Das kam im Netz natürlich alles andere als gut an.

Max Meyer distanziert sich vom Video

Noch am selben Abend reagierte Max Meyer per Instagram-Botschaft auf das Video seines Vaters und versuchte, die Wogen zu glätten.

"Ich bin gerade auf ein Video meines Vaters aufmerksam gemacht worden. Ich bin zutiefst schockiert über dieses Video. Das passt nicht in meine Welt, das passt nicht in diese Zeit, das passt in gar keine Zeit. Ich habe Schalke 04 sehr sehr viel zu verdanken und distanziere mich entschieden von der Art und dem Inhalt dieses Videos", ließ der 24-Jährige verlauten.

facebooktwitterreddit