Borussia Mönchengladbach

Eberl-Abschied unter Tränen: Der aktuelle Stand beim scheidenden Gladbacher

Jan Kupitz
Max Eberl
Max Eberl / Pool/GettyImages
facebooktwitterreddit

Max Eberl verlässt Borussia Mönchengladbach! Das, was selbst vor wenigen Tagen noch undenkbar schien, tritt tatsächlich ein. Die aktuellsten Infos zum Hammer am Niederrhein.


Die Borussia hat für den heutigen Freitag um 14:00 Uhr zur Pressekonferenz eingeladen, um das Aus von Max Eberl offiziell zu bestätigen. Laut Angaben von Sky hat sich der 48-Jährige, der in verschiedenen Rollen seit über 20 Jahren bei der Fohlenelf aktiv war, um 11:30 Uhr unter Tränen von der Mannschaft verabschiedet - sein Rücktritt als Sportdirektor wird mit sofortiger Wirkung vollzogen.

Über die genauen Gründe seines Rücktritts kann bislang nur spekuliert werden. Sky berichtet, dass unter anderem "zunehmende Querelen und Meinungsverschiedenheiten innerhalb des Vereins" ihn zu dieser Entscheidung bewogen haben. Konkret geht es dabei wohl auch um das Thema Transfers.

Abwarten, ob Eberl sich auf der Pressekonferenz ausführlicher zu seinen Beweggründen und diesen Spekulationen äußert.

Ein Engagement bei RB Leipzig, das zur kommenden Saison einen neuen Sportdirektor sucht, ist dagegen kein Thema für den 48-Jährigen. Laut Sky werden die Roten Bullen einen ausländischen Kandidaten an Bord holen, mit dem sie bereits eine mündliche Einigung haben. Somit bleibt offen, wie es für Eberl weitergeht.

Fest steht dagegen, dass die Borussia seinen bis 2026 datierten Vertrag nicht vorzeitig auflösen will. Stattdessen spekuliert der Verein auf eine Ablöse, sollte Eberl in Zukunft bei einem anderen Verein anheuern.


Alle News zu Borussia Mönchengladbach bei 90min:

facebooktwitterreddit