Bayern München

Mathys Tel mit Bayern-Start zufrieden - Lob für Nagelsmann und Salihamidzic

Jan Kupitz
Mathys Tel
Mathys Tel / Franz Kirchmayr/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mathys Tel gilt beim FC Bayern als großes Versprechen für die Zukunft. Der Youngster zeigt sich mit seinem Wechsel nach München sehr zufrieden - trotz bislang geringer Einsatzminuten.


Stolze 20 Millionen Euro hat der FC Bayern im Sommer auf den Tisch gelegt, um Mathys Tel unter Vertrag zu nehmen. Durch Boni kann die Ablöse für den gerade einmal 17-Jährigen sogar noch weiter steigen. Ganz klar: In München hält man riesige Stücke auf den jungen Franzosen, der bislang zwar noch nicht allzu viele Spielminuten sammeln durfte, bei seinen wenigen Einsätzen aber schon sein Potenzial aufblitzen ließ.

Wettbewerbsübergreifend kommt Tel bereits auf drei Saisontore - im Schnitt trifft er alle 103 Minuten. Auch am vergangenen Wochenende, beim Kantersieg gegen Mainz, trug er sich in die Torschützenliste ein. "Ich bin sehr, sehr zufrieden, wie es gelaufen ist", erklärte Tel im Interview mit Sky und unterstrich: "Ich habe Lust, Tore zu schießen."

Der Youngster zeigte sich glücklich, dass er gegen Mainz seine "Chance genutzt" habe, wie er betonte: "Ich bin froh über mein Tor. Das Offensiv-Festival war auch wichtig für die Mannschaft."

Probleme damit, dass er in der hochkarätig besetzten Bayern-Offensive bislang nur sporadisch zum Einsatz kommt, hat er nicht. Im Gegenteil: "Ich bin noch jung, ich habe noch viel zu lernen. Unser Coach ist ein großartiger Trainer und ich glaube, er setzt auf meine Fähigkeiten." Daher, so Tel, würde er seine Situation auch nicht als "schwierig" bezeichnen.

Doch nicht nur der angesprochene Julian Nagelsmann ist ein großer Befürworter des Angreifers, auch der Rückendeckung durch Hasan Salihamidzic kann sich Tel sicher sein. "Hasan hat eine große Leidenschaft für den Fußball. Er gibt alles und unterstützt dich", schwärmte der 17-Jährige von seinem Sportvorstand. "Es macht Spaß, das zu sehen. Aber ich glaube, das macht er für alle."


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit