1. FSV Mainz 05

Mateta wechselt in die Premier League: "Schon länger sein Traum"

Jan Kupitz
Mateta trifft ab sofort für Crystal Palace
Mateta trifft ab sofort für Crystal Palace / Matthias Hangst/Getty Images
facebooktwitterreddit

Mitten im Abstiegskampf lässt der 1. FSV Mainz 05 seinen Torjäger ziehen. Der Tabellenvorletzte teilte am Donnerstag mit, dass Jean-Philippe Mateta zu Crystal Palace ausgeliehen wird.

Laut Angaben der Mainzer wird Mateta für eineinhalb Jahre an die Londoner ausgeliehen, anschließend verfügt der Premier-League-Klub über eine Kaufoption für den Angreifer.

Die Bild-Zeitung hatte zuletzt berichtet, dass die Leihgebühr 3,5 Millionen Euro beträgt, die Kaufoption soll zwischen 14 und 17 Millionen Euro liegen. Nach Abdou Diallo (für 28 Mio. Euro zum BVB) und Jean-Philippe Gbamin (für 25 Mio. Euro zu Everton) wäre Mateta laut transfermarkt.de der drittteuerste Verkauf in der Historie der 05er.

"Es ist schon länger Jean-Philippes Traum, in der Premier League zu spielen. Das Angebot von Crystal Palace ermöglicht es ihm, diesen Traum zu erfüllen. Wir haben uns, unter Abwägung aller Aspekte, gemeinsam für diesen Schritt entschieden und wünschen ihm für seine Zeit in England alles Gute", erläutert Sportdirektor Martin Schmidt die Beweggründe, den besten Torschützen der laufenden Saison (sieben Tore in 15 Spielen) abzugeben.

facebooktwitterreddit