BVB

Marwin Hitz bestätigt seinen BVB-Abschied

Christian Naß
Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach vier Jahren bei Borussia Dortmund verlässt Marwin Hitz die Schwarzgelben. Dies hat der Torhüter vor dem letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC in den sozialen Medien bekannt gegeben.


Der 34-Jährige absolvierte für den BVB insgesamt 46 Pflichtspiele. Dabei musste er 56-mal den Ball aus dem Netz holen und blieb 19-mal ohne Gegentor. Hitz konnte sich in Dortmund nie als Stammtorhüter etablieren. An seinem Landsmann Roman Bürki war kein Vorbeikommen. In der Saison 2019/20 gewann Hitz mit den Dortmundern den DFB-Pokal.

Kehrt Hitz zurück nach Hause in die Schweiz?

Wo es den Schweizer hinziehen wird, ist derzeit noch ungewiss. Sein ehemaliger Klub, FC Augsburg, hat die Fühler nach dem ehemaligen Schweizer Nationaltorhüter ausgestreckt. Aber auch der FC Basel soll Hitz bereits ein Angebot unterbreitet haben. Eine Rückkehr in die Schweiz scheint durchaus denkbar.

Unklar ist, ob der Schweizer am letzten Spieltag der Saison noch einmal im BVB-Trikot auf dem Platz stehen wird, da auch Roman Bürki den Verein Richtung St. Louis verlassen wird und er sein Abschiedsspiel bekommen könnte.

Laut den Ruhrnachrichten möchte sich der BVB im Sommer zudem mit einer neuen Nummer zwei verstärken. Man wird dementsprechend auf eine interne Lösung verzichten.


Alles zum BVB bei 90min:

Alle BVB-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit