90min
Transfer

Friedrich-Deal perfekt: Union-Abwehrchef wechselt nach Gladbach

Simon Zimmermann
Marvin Friedrich wird ein Fohle
Marvin Friedrich wird ein Fohle / Maja Hitij/GettyImages
facebooktwitterreddit

Marvin Friedrich wechselt mit sofortiger Wirkung zu Borussia Mönchengladbach. Damit schnappen sich die Fohlen den designierten Ginter-Nachfolger schon in diesem Januar. Am Niederrhein unterschreibt der 26-Jährige einen Vertrag bis 2026 und erhält die Trikotnummer 5.


Das ehemalige Schalker Eigengewächs trug insgesamt vier Jahre das Trikot von Union Berlin und stieg mit den Eisernen erstmals in die Bundesliga auf. Im deutschen Oberhaus hatte sich Friedrich im Anschluss zu einem der verlässlichsten Innenverteidiger der Liga entwickelt. Mit sieben Treffern und drei Vorlagen in 85 Bundesliga-Einsätzen zeigte sich der Vize-Kapitän der Köpenicker auch immer wieder torgefährlich.

Nun folgt der Schritt zur Gladbacher Borussia. Bereits am kommenden Wochenende könnte er dort sein Debüt geben.

"Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, in Marvin Friedrich einen Innenverteidiger zu Borussia zu holen, der in den vergangenen Jahren in Berlin einen hervorragenden Weg gemacht und sich zu einem der besten deutschen Abwehrspieler der Liga entwickelt hat", schwärmt Max Eberl.

Sein Kollege Oliver Ruhnert ergänzt: "Der Weggang von Marvin Friedrich ist sportlich und menschlich natürlich ein großer Verlust, dennoch war es Marvins Wunsch, diesen Schritt jetzt gehen zu können. Nach seiner herausragenden sportlichen Entwicklung in den letzten Jahren, verbunden unter anderem mit unserem Aufstieg in die Bundesliga, dem Klassenerhalt und dem Erreichen der Conference League, ist es für ihn und für uns nun Zeit, einen neuen Weg einzuschlagen."

Friedrich sagt über seinen Abschied von der Alten Försterei: "Ich habe mich von Beginn an bei Union sehr wohl gefühlt. Hier bin ich Stammspieler geworden und habe es zusammen mit dem gesamten Verein in die Bundesliga und nach Europa geschafft. [...] Die letzten Jahre waren unbeschreiblich und werden für immer unvergessen bleiben."


Alle Transfer-News bei 90min

facebooktwitterreddit