Warum Marcel Sabitzer nicht mit dem FC Bayern ins Trainingslager gereist ist

Oscar Nolte
Marcel Sabitzer
Marcel Sabitzer / ANP/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern ist am Freitag ins Trainingslager nach Doha aufgebrochen. Nicht mit an Board der Maschine: Marcel Sabitzer. Der Österreicher soll allerdings nachreisen.


Neben Noussair Mazraoui (Entzündung des Herzbeutels nach Corona-Erkrankung) fehlte auch Marcel Sabitzer im Reise-Tross des FC Bayern in Richtung Doha. Der Österreicher fehlt laut SportBild krankheitsbedingt, soll aber am Sonntag nachreisen.

Schwerer Stand beim FC Bayern für Marcel Sabitzer

Sabitzer hat beim FC Bayern weiterhin einen schweren Stand. In der Hinrunde stand der Mittelfeldspieler nur ihn zehn Pflichtspielen in der Startelf, kam sonst nur als Joker zum Zug. Hinter Joshua Kimmich und Leon Goretzka hat Sabitzer schlichtweg keine gute Perspektive; ist das deutsche Nationalmannschafts-Duo fit, ist es auch gesetzt.

Dass Sabitzer nun Teile des Trainingslager verpasst, ist umso ärgerlicher. In seiner Premieren-Saison sah Sabitzer überhaupt kein Land. In der laufenden Spielzeit sammelte der Österreicher mehr Einsatzminuten und konnte mitunter überzeugen. Nichtsdestotrotz bleibt Sabitzer unter seinen Möglichkeiten; das Trainingslager will der Österreicher eigentlich nutzen, um sich nachhaltig zu empfehlen.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit