90min
Manchester United

Darum verabschiedet sich Man United aus dem Haaland-Rennen

Simon Zimmermann
Bei Man United ruhen die Hoffnungen auch auf Mason Greenwood
Bei Man United ruhen die Hoffnungen auch auf Mason Greenwood / James Gill - Danehouse/Getty Images
facebooktwitterreddit

Exklusiv - Man United plant die eigene Zukunft ohne Erling Haaland. Für 2022 ist bei den Red Devils kein großer Offensiv-Transfer geplant. Der Grund ist ein Eigengewächs.


Die Frage, wer sich im Sommer 2022 Erling Haaland schnappt, beschäftigt die Fans in ganz Europa. Nur eine Handvoll Klubs dürfte für die norwegische Tormaschine von Borussia Dortmund infrage kommen. Real Madrid, die Klubs aus Manchester, PSG oder doch die Bayern - wohin zieht es den 21-Jährigen?

Man United plant ohne großen Stürmer-Transfer 2022

Offenbar nicht in Richtung Red Devils. Denn Man United ist nach 90min-Infos nicht daran interessiert, im kommenden Jahr für einen Mittelstürmer kräftig zu investieren. Neben einer Ablöse von bis zu 90 Millionen Euro würde das Haaland-Paket auch eine exorbitante Gehaltssumme verschlingen. Von 50 Millionen Euro Jahresgehalt ist die Rede.

FIFA World Cup Qualifier"Norway v Netherlands"
Erling Haaland wird wahrscheinlich nicht zu Man United wechseln / ANP Sport/Getty Images

Bei United will man aber nicht allein wegen diesen Zahlenspielen die Füße still halten. Hauptgrund für die geplante Zurückhaltung ist ein Spieler, der schon da ist. Eigengewächs Mason Greenwood soll der kommende Red-Devil-Star auf der Neun werden. Gut informierte Quellen haben 90min bestätigt, dass die United-Verantwortlichen Greenwood als einen der besten Youngster der Welt sehen, der das Gesicht der Mannschaft in den kommenden Jahren prägen soll. Die Leistungen des 19-Jährigen zum Premier-League-Start (drei Spiele, drei Tore) haben dieses Vorhaben nur untermauert.

An der Seite von Rückkehrer Cristiano Ronaldo soll Greenwood in der aktuellen Saison weiter reifen. Dabei kann der 19-Jährige nicht nur im Sturmzentrum eingesetzt werden, sondern auch neben CR7 auflaufen. Zusammen mit Jadon Sancho verfügt United so über einen sehr flexiblen Dreier-Sturm.

Machen Martial und Cavani im Winter den Abflug?

Eng werden dürfte es in Zukunft dagegen für Anthony Martial und Edinson Cavani. Beide Angreifer stehen in der aktuellen Teamhierarchie hinter Greenwood. Bei beiden könnte es schon im Januar zu einem Abgang kommen, sollten entsprechende Angebote vorliegen.

facebooktwitterreddit