Manchester United

Nach Gesprächen mit ten Hag: Marcus Rashford will bei Man United bleiben!

Simon Zimmermann
Marcus Rashford will unter ten Hag neu angreifen
Marcus Rashford will unter ten Hag neu angreifen / Matthew Ashton - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Marcus Rashford erlebte eine Saison zum Vergessen. Unter dem neuen United-Coach Erik ten Hag will der 24-Jährige nun wieder durchstarten. Ein Abschied aus Manchester kommt für Rashford nach 90min-Infos nicht in Frage. Anders ist dagegen die Lage bei Anthony Martial.


Rashford erlebte eine schwierige Saison 2021/22, in der er nur 13 Premier-League-Spiele bestritt und seinen Platz im Kader der englischen Nationalmannschaft verlor.

Uniteds "Loca Hero" hat in den vergangenen Wochen Gespräche mit seinem neuen Trainer geführt, um seine Zukunft zu klären. Wie Quellen gegenüber 90min bestätigt haben, wollen beide Seiten zusammenarbeiten. Ein vorzeitiger United-Abschied von Rashford ist damit vom Tisch.

Ten Hag und sein Co-Trainer Steve McClaren, der ein großer Fan von Rashford ist, wollen dem Stürmer zu alter Form verhelfen und so auch eine Rückkehr zu den Three Lions ermöglichen.

Man United blockt Interesse an Rashford ab

Trotz seiner schwachen Saison hat Man United in diesem Sommer bereits einige Anfragen erhalten für den 24-Jährigen erhalten. Nach unseren Infos waren darunter der FC Chelsea, Tottenham, Newcastle und West Ham aus der Premier League. Auch der BVB und PSG bekundeten Interesse. Weder Rashford noch Man United ging allerdings näher darauf ein. Im Old Trafford steht das Eigengewächs noch bis 2023 unter Vertrag. Die Red Devils können das Arbeitspapier per Option um eine weitere Saison ausdehnen.

Martial soll endgültig gehen

Ein vorzeitiger Abschied in diesem Sommer ist damit ausgeschlossen. Was für Anthony Martial nicht gilt. Nach seiner Leihe zum FC Sevilla hat der Franzose bei keine Zukunft beim englischen Rekordmeister. Wie Quellen bestätigt haben, hätten beide Seiten akzeptiert, dass eine endgültige Trennung in diesem Sommer für alle Beteiligten das Beste wäre. Der Vertrag des 26-Jährigen ist noch bis 2024 gültig.

Anthony Martial
Die Zukunft von Anthony Martial liegt nicht in Manchester / Fran Santiago/GettyImages

Alles zu Manchester United bei 90min

Alle News zu Manchester United
Alle Transfer-News
Alle Premier League-News

facebooktwitterreddit