Transfer

Offiziell: Manuel Akanji wechselt zu Manchester City

Jan Kupitz
Manuel Akanji
Manuel Akanji / RvS.Media/Monika Majer/GettyImages
facebooktwitterreddit

Auf den letzten Drücker ist der BVB Manuel Akanji doch noch losgeworden: Die Borussia bestätigte, dass der Innenverteidiger zu Manchester City wechselt.


Schon zu Beginn der Vorbereitung war klar gewesen, dass Manuel Akanji den BVB verlassen sollte. Doch den gesamten Sommer über fand sich kein passender Abnehmer für den Schweizer - erst kurz vor dem Ende der Transferperiode stieg Manchester City in den Ring, um sich die Dienste des Innenverteidigers zu sichern.

Nach den Verletzungen von Aymeric Laporte und Nathan Ake wollten die Skyblues auf Nummer sicher gehen und einen weiteren Mann für die Abwehrzentrale verpflichten. Laut Sky liegt die Ablöse bei rund 18 Millionen Euro (plus zwei Millionen Euro Boni) - in Manchester unterschrieb Akanji einen Vertrag bis 2027. Das Gehalt liegt laut Sport1 bei elf Millionen Euro pro Jahr.

"Manuel Akanji ist bereits vor mehreren Monaten mit dem Wunsch an uns herangetreten, den BVB in diesem Sommer verlassen zu wollen. Daraufhin haben wir uns in der Innenverteidigung für die Zukunft neu aufgestellt. Die vergangenen Wochen waren für ihn deshalb sicher keine leichte Zeit, und dennoch hat sich Manuel stets professionell verhalten und sich bei Borussia Dortmund nichts zu Schulden kommen lassen", erklärte Sportdirektor Sebastian Kehl. "Wir bedanken uns bei Manu für eine erfolgreiche Zeit in Schwarzgelb, wünschen ihm privat mit seiner Familie alles erdenklich Gute und an seiner neuen Wirkungsstätte - außer in den Spielen gegen uns - viel Erfolg. Wir freuen uns, dass für ihn in der Premier League nun ein Traum in Erfüllung geht."


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit