Manchester City

Man City bindet Ersatzkeeper Zack Steffen langfristig

Simon Zimmermann
Zack Steffen bleibt langfristig ein Cityzen
Zack Steffen bleibt langfristig ein Cityzen / Visionhaus/GettyImages
facebooktwitterreddit

Manchester City hat den Vertrag mit Ersatzkeeper Zack Steffen um zwei Jahre bis 2025 verlängert. Der 26-jährige US-Nationalspieler wechselte 2019 für knapp sieben Millionen Euro zu den Skyblues und verbrachte die Saison 2019/20 leihweise bei Fortuna Düsseldorf in der Bundesliga.


Im Sommer 2020 kam Steffen dann endgültig in Manchester an, nachdem er nur drei Tage nach seinem Transfer von Columbus Crew an die Fortuna (17 Bundesliga-Einsätze) weiterverliehen wurde.

Seither ist der 24-fache Nationalkeeper hinter dem Brasilianer Ederson die Nummer zwei. 16 Pflichtspiele hat Steffen bislang unter Pep Guardiola bei Man City absolviert. Mitte Oktober durfte er beim 2:0-Sieg über Burnley auch in der Premier League ran.

"Das ist ein fantastischer Moment für mich - ich bin so glücklich, meine Zukunft bei Manchester City zu verbringen. Meiner Meinung nach ist dies die beste Mannschaft im Weltfußball, mit dem besten Manager und dem besten Trainerteam. Es ist ein Privileg, hier zu sein und dazu beizutragen, dass diese Mannschaft ihre Ziele erreicht", freute sich der Keeper.

"Ich habe das Gefühl, dass ich jeden Tag dazu lerne, und ich habe mich als Torhüter definitiv verbessert, seit ich hier bin. Ich habe in der letzten Saison zu unserem Erfolg beigetragen, was eine tolle Erfahrung war. Ich möchte Ederson jeden Tag aufs Neue unter Druck setzen und meine Chancen nutzen, wenn sie kommen", so Steffen weiter.

Sportdirektor Txiki Begiristain ergänzte: "Er entspricht dem Idealbild eines Torhüters von Manchester City. Er hat nicht nur eine gut mit den Händen, sondern ist auch sehr ruhig am Ball und kann den Ball hervorragend verteilen, was ein wichtiger Bestandteil unseres Stils ist."

facebooktwitterreddit