Manchester United trifft Entscheidung bei Harry Maguire

Jan Kupitz
Harry Maguire
Harry Maguire / Naomi Baker/GettyImages
facebooktwitterreddit

Manchester United hat entschieden, dass Harry Maguire den Verein im Januar nicht verlassen darf - auch nicht auf Leihbasis.


Der 29-Jährige hat seinen Platz in der Startaufstellung der Red Devils an Lisandro Martinez verloren. Zuletzt wurde ihm sogar Luke Shaw in der Innenverteidigung vorgezogen, als der Argentinier nicht zur Verfügung stand.

Nach einem holprigen Start in seine Amtszeit als United-Trainer hatte Erik ten Hag den Kapitän aus der Startelf geschmissen - ob es allein an diesem Wechsel lag oder nicht, ist natürlich reine Spekulation, doch in den letzten Monaten hat sich die Lage des Vereins deutlich verbessert.

Die Red Devils besiegten am Wochenende den Stadtrivalen Manchester City mit 2:1 und festigten damit ihren Platz unter den ersten Vier der Premier League. Nach dem Erreichen des Halbfinales gilt United zudem als Favorit auf den Sieg im Carabao Cup.

Doch obwohl Maguire weiterhin außen vor ist, kann 90min bestätigen, dass United nicht die Absicht hat, ihn im Januar-Transferfenster auszuleihen. Ten Hag glaubt, dass er bis zum Ende der Saison noch eine wichtige Rolle spielen kann.

Das Interesse des angeschlagenen West Ham United, das einen weiteren Innenverteidiger sucht, war vorhanden, während Maguire zuvor auch mit Aston Villa in Verbindung gebracht worden war.

Maguire wurde zum teuersten Verteidiger der Welt, als United im Jahr 2019 stolze 80 Millionen Pfund für seine Dienste an Leicester gezahlt hat. Bei United wurde der englische Nationalspieler für seine Leistungen angesichts der anhaltenden Schwierigkeiten der Mannschaft heftig kritisiert.

Ten Hag macht nach seiner Ernennung zum Chefcoach bei United große Fortschritte, aber dieser Erfolg geht auf Kosten von Maguire - er hat nur acht Einsätze in der Premier League und 15 in allen Wettbewerben absolviert. Bald ist aber Besserung in Sicht.

Denn weil United den Carabao Cup zu gewinnen "droht" und im Februar in der K.o.-Runde der Europa League gegen den FC Barcelona antreten muss, wird Maguire angesichts der vielen Spiele noch gebraucht werden. Daher macht es Sinn, ihn im Winter zu behalten.

Wie es langfristig für Maguire im Old Trafford weitergeht, ist jedoch ungewiss.


Alles zu Manchester United bei 90min:

facebooktwitterreddit