Manchester United

Uniteds Trainersuche: Auch Graham Potter ein Kandidat

Jan Kupitz
Graham Potter
Graham Potter / PAUL ELLIS/GettyImages
facebooktwitterreddit

Graham Potter, Trainer von Brighton & Hove Albion, ist der neueste Kandidat, den die Bosse von Manchester United für die kommende Saison in Betracht ziehen, wie 90min erfahren hat.


Man United hatte sich im November von Ole Gunnar Solskjaer getrennt und daraufhin die Option geprüft, Mauricio Pochettino von Paris Saint-Germain loszueisen. Da sich dieser Schritt inmitten der Saison jedoch als kompliziert erwies, entschied man sich stattdessen für einen Interimstrainer: Ralf Rangnick wurde von Uniteds Fußballdirektor John Murtough geholt.

Wie es aussieht, wird Rangnick am Ende der Saison eine beratende Funktion übernehmen, obwohl der Deutsche selbst in der Vergangenheit angedeutet hat, dass er es in Betracht ziehen würde, noch länger auf der Trainerbank zu sitzen.

Mit dem neuen Vorstandsvorsitzenden Richard Arnold hat sich die Suche nach einem neuen Trainer in den letzten Wochen noch einmal intensiviert. Wie 90min erfuhr, wird Rangnick derzeit nicht als einer der Kandidaten gehandelt - Pochettino und Ajax-Coach Erik ten Hag sind nach wie vor die Hauptgesprächsthemen. Brendan Rodgers, der ebenfalls als Kandidat gehandelt wird, hat dagegen aufgrund seiner Formschwäche bei Leicester City an Kredit eingebüßt.

Arnold ist bereit, die Trainersuche in die Hände von Murtough und seinem Team zu legen, möchte aber, dass sie die besten Möglichkeiten ausloten. Quellen zufolge glaubt Murtough, dass Pochettino und ten Hag zu den besten Optionen gehören. Ein weiterer Name, von dem United glaubt, dass er viele Kriterien erfüllen würde, ist Brightons Graham Potter.

Potter gilt als einer der vielversprechendsten Trainer im britischen Fußball, und Murtough hat seine Hausaufgaben über den Seagulls-Chef, der 2019 von Swansea City kam, bereits gemacht.

Um den 46-Jährigen rankten sich den vergangenen zwölf Monaten etliche Spekulationen, weshalb er stark mit den Posten bei Newcastle, Tottenham und Everton in Verbindung gebracht wurde. Potter betonte, dass er sich im AMEX-Stadium wohlfühlt und Ambitionen hat, die Mannschaft zu einem beständigen Top-10-Team zu formen - aber es bliebe abzuwarten, ob er ein Angebot von United wirklich ausschlagen könnte.


Alle News zu Manchester United bei 90min:

Alle Manchester-United-News
Alle Premier-League-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit