United-Stars legen sich auf neuen Trainer fest

Nikolas Pfannenmüller
Mauricio Pochettino führte die Tottenham Hotspurs 2019 ins Champions-League-Finale.
Mauricio Pochettino führte die Tottenham Hotspurs 2019 ins Champions-League-Finale. / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Trainersuche bei Manchester United läuft auf Hochtouren. Interimscoach Ralf Rangnick wird nach der Saison als Berater für den Premier-League-Klub tätig sein. Als Nachfolger würden die Spieler Mauricio Pochettino präferieren.


Mauricio Pochettino steht als Cheftrainer von Paris Saint-Germain noch bis 2023 unter Vertrag. Doch der Argentinier gilt als einer der Favoriten auf den Trainerjob bei Manchester United.

Anders als Rangnick bevorzugen die Spieler wohl Pochettino

Nach Informationen des Telegraph wollen die Spieler von Manchester United, dass Mauricio Pochettino zur Saison 2022/2023 neuer Trainer im Old Trafford wird. Auch die Daily Mail veröffentlichte einen Bericht, in dem von Pochettino als Wunschlösung die Rede war.

Der 49-Jährige soll dem Ajax-Trainer Erik ten Hag vorgezogen werden, auf den Interimschef Ralf Rangnick ein Auge geworfen hat. Rangnick wird im Mai seinen Trainerposten räumen und eine Beraterrolle übernehmen.

Pochettino soll nicht abgeneigt sein, PSG zu verlassen

Pochettino soll nicht abgeneigt sein, das Starensemble von Paris Saint-Germain zu verlassen und in die Premier League zurückzukehren. Früher arbeitete er bereits für den FC Southampton und Tottenham Hotspur.

United hatte schon nach der Entlassung von Ole Gunnar Solskjaer im November bei PSG angefragt, ob Pochettino zur Verfügung stehen würde. Der Premier-League-Tabellenfünfte erfuhr dann aber, dass die katarischen Besitzer von PSG nicht bereit waren, ihn mitten in der Saison gehen zu lassen.

Auch wenn Pochettino mit Paris auf dem besten Weg ist, den französischen Meistertitel zu gewinnen - PSG hat als Spitzenreiter 13 Punkte Vorsprung auf den Zweiten Olympique Marseille - , ist Pochettinos Zukunft in Frankreich ungewiss.

United will neuen Trainer so schnell wie möglich verpflichten

Manchester United wird die Suche nach einem neuen Trainer in den kommenden Wochen intensivieren, nachdem der neue Geschäftsführer Richard Arnold Anfang des Monats Ed Woodward abgelöst hat.

Der Verein ist bestrebt, den neuen Cheftrainer so schnell wie möglich zu verpflichten, damit er bei Neuverpflichtungen ein gehöriges Wort mitsprechen kann.


Alle News zum internationalen Fußball bei 90min:

Alle United-News

Alle Premier-League-News

Alle PSG-News

Alle Ligue-1-News

facebooktwitterreddit