Champions League

Nach Weiterkommen: Simeone verrät Uniteds große Schwäche

Jan Kupitz
Diego Pablo Simeone
Diego Pablo Simeone / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Diego Simeone hat die Schwachstelle von Manchester United aufgedeckt, die Atletico Madrid beim 1:0-Sieg im Old Trafford ausnutzte und dadurch das Weiterkommen ins Viertelfinale perfekt machen konnte.


Man United begann gegen die Rojiblancos ordentlich, ließ aber im Laufe des Spiels immer weiter nach und strahlte nach der Führung von Atletico fast keine Torgefahr mehr aus.

In einem Gespräch mit der AS erklärte Simeone nach dem Spiel, dass er von Uniteds leichtem Aufschwung unter Ralf Rangnick beeindruckt sei - ihre Anfälligkeit für Konter habe Atletico aber den perfekten Weg zum Weiterkommen geebnet.

"Manchester hat sich seit der Ankunft des Trainers gut geschlagen und sich stark verbessert. Wir haben sie als eine sehr zähe und schwierige Mannschaft erlebt", begann Simeone. "Im letzten Spiel haben sie gesagt, dass wir den Ball nicht mögen - doch wir haben Angriffssituationen gefunden, in denen wir energischer waren."

El Cholo fügte hinzu: "Zu Beginn des Spiels habe ich gesehen, dass wir ihnen bei jedem Konter wehtun können. Wir haben ein brillantes Kollektiv, das mich mit Freude erfüllt."

"Ich möchte klarstellen, dass die Mannschaft wusste, was sie zu tun hatte. [Man Utd] hat großartige Einzelspieler, sie haben sehr gut angefangen, aber es war ein bisschen schwierig, am Anfang Druck aufzubauen", so der Atleti-Coach weiter. "Wir wussten, dass wir Räume ausnutzen können. Wir haben gelitten und sind wieder einmal unter den besten acht Teams in Europa - das ist außergewöhnlich für den Verein nach dem Gewinn von La Liga."


Alle News zu Atlético Madrid bei 90min:

Alle Atlético-News
Alle La Liga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit