Manchester City

Manchester City: Vertragsverhandlungen mit Sterling beginnen im Sommer

Daniel Holfelder
Bleibt er bei Manchester City? Raheem Sterling
Bleibt er bei Manchester City? Raheem Sterling / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Manchester City und Raheem Sterling haben sich darauf geeinigt, nach der Saison in Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung einzutreten. Auch ein Verkauf des Flügelspielers ist nicht ausgeschlossen.


Wie die britische Zeitung The Times berichtet, will City den 2023 auslaufenden Vertrag des Flügelspielers grundsätzlich verlängern. Sollte man jedoch keine Einigung über ein neues Arbeitspapier erzielen können, steht auch ein Verkauf des englischen Nationalspielers im Raum.

Der Verein von Starcoach Pep Guardiola wolle auf diese Weise einen ablösefreien Wechsel von Sterling im Sommer 2023 verhindern. Für den Fall, dass Sterling seinen Kontrakt nicht verlängert, steht eine Ablösesumme von rund 50 Millionen Euro im Raum.

Der gebürtige Jamaikaner war 2015 für etwa 60 Millionen Euro vom FC Liverpool nach Manchester gewechselt. Seitdem hat der quirlige Außenbahnspieler in 217 Spielen 88 Treffer für den aktuellen Tabellenführer der Premier League erzielt und drei Meistertitel gewonnen.

In dieser Spielzeit stehen für Sterling zwölf Scorerpunkte in 22 Ligaspielen zu Buche. In der Champions-League war der Offensivmann in sieben Spielen an fünf Toren direkt beteiligt. Das Abschneiden in der Königsklasse könnte auch Sterlings Entscheidung über einen Verbleib bei den Citizens beeinflussen. Sollte City den Wettbewerb in diesem Jahr gewinnen, hat Sterling mit seinem Klub alle großen Titel mindestens einmal gewonnen und strebt womöglich eine neue Herausforderung an.


Alle News rund um Manchester City hier bei 90min:

Alle News zu Manchester City
Alle Premier League-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit