Manchester City

Manchester City stolpert vor dem WM-Start gegen Brentford: Die Noten zum Spiel

James Gill - Danehouse/GettyImages
facebooktwitterreddit

Manchester City musste die erste Heimniederlage der Saison hinnehmen, nachdem Ivan Toney am Samstagmittag mit einem Treffer in der 98. Minute drei Punkte für Brentford holte.

Der für die WM übersehene englische Nationalspieler brachte seine Mannschaft gegen den Meister in Führung, bevor Phil Foden kurz vor der Halbzeit den Ausgleich erzielte. City beschränkte sich auf frustrierende Versuche aus der Distanz, bevor Toney in der Schlussphase einen Treffer erzielte.

Pep Guardiola verbrachte einen Großteil der Vorbereitungszeit vor dem Spiel damit, die Befürchtungen zu zerstreuen, dass seine Mannschaft im Hinblick auf die bevorstehende Weltmeisterschaft einen Einbruch erleiden könnte, sei es unbewusst oder nicht. Sein Zögern bezog sich vielmehr auf die Anstoßzeit von 12.30 Uhr. "Ein früher Anstoß", sinnierte Guardiola, "ist immer etwas komplizierter". Und so war es auch.

Brentford machte die Trägheit von City gleich zweimal in den ersten sechs Minuten deutlich. Frank Onyekas Vorstoß aus dem Mittelfeld wurde von einem himmelblauen Spieler nicht verfolgt, als David Raya mit einem langen Ball das City-Pressing überwand. Ederson war schnell zur Stelle, um den Mittelfeldspieler zu stoppen, und musste kurz danach erneut mit einer Parade reagieren.

Rico Henry setzte sich anschließend auf der linken Seite durch und schlug eine Flanke in den Strafraum, die Bryan Mbeumo für Toney auflegte. Trotz des überraschenden Überflusses an Platz im Strafraum von City eilte Toney zu schnell auf das Tor zu, wodurch Ederson den Ball abwehren konnte.

Brasiliens Nummer zwei wurde schließlich von dem Stürmer geschlagen, den Gareth Southgate für unwürdig hielt, bei der Weltmeisterschaft dabei zu sein. Raya schlug einen Freistoß aus der Tiefe, den Ben Mee gegen Toney einnickte. Nach einem raffinierten Stupser von Aymeric Laporte in den Rücken der Abwehr lupfte Toney den Ball über Ederson ins Tor (16. Minute).

Die Bees ließen sich schnell auf ein 5-3-2-System umstellen, wollten sich aber nicht passiv zurücklehnen. Doch die Dringlichkeit und die Genauigkeit der City-Mannschaft, die einem Rückstand hinterherlief, brachten die Gäste dazu, ihrem Torhüter auf die Füße zu steigen.

Nach einer halben Stunde einer ereignisreichen ersten Halbzeit überlebte Brentford eine ganze Reihe von Elfmeterentscheidungen. Henry war vielleicht derjenige, der am meisten Glück hatte, dem Blick der Videoleinwand zu entgehen. Bernardo Silva hatte dem Außenverteidiger den Ball an den Arm geschossen, doch der VAR entschied, dass es "keine eindeutigen Beweise" dafür gab, dass das Vergehen innerhalb des Strafraums stattfand.

Brentford konnte den Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr ausbauen. Der Eckstoß von Kevin De Bruyne in der Nachspielzeit landete bei Foden, der den Ball mit einem fulminanten Halbvolley in die Maschen schickte.

Eine längere Verletzungspause, da Laporte eine Schnittwunde an der Augenbraue behandeln ließ, sorgte für einen holprigen Start in die zweite Halbzeit. Doch kurz nach einer Stunde gelang City ein sehenswerter Spielzug, der vor Spielfluss nur so triefte. Ein Zick-Zack-Kurs mit vielen Pässen zwischen den Brentford-Spielern, die unter Druck standen, gipfelte darin, dass Ilkay Gündogan die seltene freie Sicht auf das Tor verspielte.

Die Gäste ließen sich nach der Führung nicht aus der Ruhe bringen, erinnerten City aber immer wieder an die Konterstärke, die sie besitzen. Nach einem weiteren laserartigen Pass von Raya stürmte Henry in den Strafraum von City und zwang Laporte zu einer verzweifelten Rettungstat, während Toney im Sechzehnmeterraum auf ihn lauerte.

In der Schlussphase eines Nachmittags zum Vergessen warfen alle nach vorne und City wurde zweimal völlig ungedeckt erwischt. Toney nahm einen Pass von Josh Dasilva auf, verpasste aber die Chance, seinen Hattrick in den letzten zehn Minuten der Nachspielzeit zu besiegeln. Nichtsdestotrotz reichte es für Brentford zum ersten Sieg gegen City seit 1989, wodurch die Gastgeber an Weihnachten auf den zweiten Platz zurückfallen.

1. Die Noten der City-Stars

Phil Foden
Phil Fodens Tor reichte für einen Punktgewinn nicht aus / Visionhaus/GettyImages

TW: Ederson - Note: 8/10 - Hielt City mit einigen hervorragenden Paraden aus kürzester Distanz im Spiel.

RV: John Stones - Note: 4/10 - Zog sich bei Konterangriffen des Gegners auffällig langsam in Richtung des eigenes Tor zurück.

IV: Manuel Akanji - Note: 3/10 - Wurde bei Brentfords Führungstreffer von Ben Mee übersprungen, als City sein drittes Standard-Gegentor in dieser Saison kassierte. In der letzten Saison kassierten sie nur ein Gegentor nach einer Standard-Situation.

IV: Aymeric Laporte - Note: 6/10 - Wirkte viel sicherer, wenn der Ball auf dem Boden lag, als wenn er Brentfords athletische Stürmer in der Luft herausfordern musste.

LV: Joao Cancelo - Note: 3/10 - Alles wirkte erzwungen, einschließlich einer schlecht ausgeführten Schwalbe, für die er zu Recht eine Verwarnung erhielt.

ZM: Kevin De Bruyne - Note: 6/10 - Stürmte und lief über den Rasen, aber es fehlte das Endprodukt.

ZM: Rodri - Note: 7/10 - Immer verfügbar als Citys Druckventil gegen Brentfords stoßweises Pressing.

ZM: Ilkay Gündogan - Note: 4/10 - Verfolgte Brentfords Stürmer aus dem Mittelfeld zu lasch und vergab die klarste Chance für City.

RW: Bernardo Silva - Note: 5/10 - Hatte Mühe, als er in Eins-gegen-Eins-Situationen mit Rico Henry gezwungen wurde, weshalb er oft die Räume ohne den gegnerischen Außenverteidiger aufsuchte.

ST: Erling Haaland - Note: 4/10 - Stürmte immer wieder in die unüberwindbaren Reihen der rot-weiß gestreiften Mannschaft.

LW: Phil Foden - Note: 6/10 - Erzielte sein Tor mit Bravour, war aber ansonsten nicht übermäßig involviert.

Ersatz: Julian Alvarez (87. für Cancelo) - Keine Note

Trainer: Pep Guardiola - Note: 4/10 - Er nahm seine erste Auswechslung erst in der 87. Minute vor, als er die Positionen seiner Startelf veränderte, aber ohne Effekt gegen einen hartnäckigen Gegner.


Alles zu Man City bei 90min:

Alle News zu Manchester City
Alle News zur Premier League
Alle News zu aktuellen Transfers & Gerüchten

facebooktwitterreddit