Man United und ten Hag geben Hoffnung auf Transfer von Frenkie de Jong nicht auf

Simon Zimmermann
Frenkie de Jong ist und bleibt der Wunschspieler von Erik ten Hag
Frenkie de Jong ist und bleibt der Wunschspieler von Erik ten Hag / Quality Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Erik ten Hag gibt nicht auf. Der Trainer von Manchester United hofft weiter auf einen Transfer von Frenkie de Jong. Nach 90min-Infos hat der United-Coach dies auch den Beratern des 25-Jährigen so mitgeteilt.


Im vergangenen Sommer schien ein Transfer des Mittelfeldspielers ins Old Trafford bereits kurz vor dem Abschluss zu stehen. Erik ten Hag sah bei seiner Ankunft in Manchester seinen ehemaligen Ajax-Schützling als Schlüsselspieler, um eine erfolgreiche Mannschaft aufzubauen.

United hatte sich mit dem FC Barcelona bereits auf eine Ablöse geeinigt. Die Katalanen hätten de Jong gerne verkauft, um Geld in die klammen Kassen zu spülen. Öffentlich hatte de Jong aber immer wieder bekräftigt, dass er Barça nicht verlassen möchte und noch sehr lange das Trikot der Blaugrana tragen wolle.

Knackpunkt für den gescheiterten Wechsel nach Manchester war aber wohl viel eher die ausstehenden Zahlungen an de Jong, die Barça dem Spieler aus Pandemiezeiten noch schuldet. Nach 90min-Infos beharrt die de Jong-Seite weiterhin auf die Zahlung der offenen Gehälter.

Ob sich beide Seiten darauf einigen können, bleibt fraglich. Das Aus nach der Champions-League-Gruppenphase hat die finanzielle Situation in Barcelona nicht gerade verbessert. Zuletzt schien de Jong in den sportlichen Planungen aber wieder eine größere Rolle zu spielen. Sein Vertrag ist ohnehin noch bis 2026 gültig.

Aufgeben wollen United und ten Hag ihren Wunschspieler weiter nicht. Der 25-Jährige wird 2025 auf jeden Fall im Old Trafford auflaufen. Dann nämlich, wenn die Red Devils in der Europa League auf Barça treffen.


Alles zu Transfers & Gerüchten bei 90min

facebooktwitterreddit