Nach mentalen Problemen: Jadon Sancho kehrt ins Training zurück

Henry Einck
Jadon Sancho
Jadon Sancho / Chloe Knott - Danehouse/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mitte Dezember hatte Jadon Sancho eine Pause eingelegt. United-Trainer Erik ten Hag sprach von körperlichen und mentalen Problemen. Nun ist Sancho zurück in Manchester und könnte schon bald wieder auf dem Platz stehen. Vorerst wird der Flügelspieler aber individuell trainieren.


In Manchester macht Jadon Sancho eine harte Zeit durch. Seit seinem Wechsel im Sommer 2021 läuft seiner eigenen Form hinterher und steht dauerhaft in der Kritik der Medien. All die äußeren Umstände hatten bei Sancho wohl so sehr Spuren hinterlassen, dass er eine Pause einlegte. Die vergangenen zwei Wochen verbrachte der 22-Jährige abseits der Mannschaft.

Nun scheint Jadon Sancho bereit für den Neustart zu sein. "Er ist zurück in Manchester und wird mit dem Einzeltraining beginnen", teilte Coach Erik ten Hag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Wolverhampton mit. Sancho sei allerdings noch nicht in der richtigen Verfassung, um mit dem Team zu trainieren. "Diese Zeit ist noch nicht gekommen, aber er macht Fortschritte. Wir werden sehen, wann er bereit ist, ins Team zurückzukehren", äußerte sich ten Hag vage.

Individuelles Training in den Niederlanden

Der Grund für die Pause von Sancho soll wohl auch in der Nicht-Berücksichtigung von Gareth Southgate für den englischen WM-Kader 2022 gelegen haben. Medien berichteten, dass der Engländer am Boden zerstört war.

Ten Hag hatte kurz darauf angekündigt, dass Sancho nicht mit dem United-Team ins Trainingslager nach Spanien fährt. Von "körperlichen und mentalen" Problemen war die Rede. Stattdessen trainierte Sancho während seiner Pause individuell in den Niederlanden.

Seit dem Re-Start verpasste Sancho zwei Spiele der Red Devils. Der 22-Jährige war im EFL Cup gegen den FC Burnley (2:0) und in der Premier League gegen Nottingham Forest (3:0) nicht an Board. Auch das kommende United-Spiel gegen Wolverhampton (31. Dezember) wird der Ex-Dortmunder definitiv noch verpassen. Das anschließende Spiel hat Manchester United am 3. Januar um 21 Uhr gegen den AFC Bournemouth.


Alles zu Manchester United bei 90min:

facebooktwitterreddit