Manchester United

Neue Verträge für Rashford & Dalot: Man United zuversichtlich

Simon Zimmermann
Man United will Rashford und Dalot halten
Man United will Rashford und Dalot halten / Mike Owen/GettyImages
facebooktwitterreddit

Unter Erik ten Hag ist das Duo Marcus Rashford und Diogo Dalot gesetzt. Mit beiden will Manchester United die im Sommer auslaufenden Verträge langfristig verlängern - am liebsten noch vor dem Jahreswechsel.


Bei Manchester United laufen im kommenden Sommer die Verträge von Eigengewächs Marcus Rashford und Diogo Dalot aus. Bei beiden besitzen die Red Devils die vereinsübliche Klausel, das Arbeitspapier per Option um ein Jahr ausdehnen zu können. Allerdings hofft der englische Rekordmeister auf eine langfristige Verlängerung des Duos.

Nach 90min-Infos wollen Trainer Erik ten Hag und die United-Führung Rashford und Dalot langfristig binden. Beide gehören zum Stammpersonal in der neuen Saison und konnten mit guten Leistungen ihren Platz im Team rechtfertigen.

Dem Vernehmen nach befindet sich United bei beiden Spielern auf einem guten Weg. Die Red Devils hoffen, die Verhandlungen noch bis zum Jahresende zum Abschluss zu bringen.

Rashford hat nach einer katastrophalen Vor-Saison wieder zu alter Stärke gefunden. Dem 25-jährigen Angreifer gelangen in 15 Spielen in der Premier League und Europa League siebe Tore und drei Vorlagen. Dalot hat sich hinten rechts zum unverzichtbaren Stammspieler entwickelt. Der 23-jährige Portugiese hat dadurch auch Interesse von anderen Spitzenklubs geweckt. Der FC Barcelona wird seit einiger Zeit mit dem Rechtsverteidiger in Verbindung gebracht.

Neuer Rechtsverteidiger im Winter? United hat Frimpong und Henrichs auf der Liste

Neben Dalot sucht Man United aber möglicherweise schon für den Winter nach einem weiteren Rechtsverteidiger. Aaron Wan-Bissaka spielt unter ten Hag keine Rolle mehr und könnte im Januar abgegeben werden. Für Dalot bräuchte es dann einen weiteren Ersatz.

Interesse gibt es deshalb auch an zwei Bundesliga-Spielern. Jeremie Frimpong (Bayer 04) und Benjamin Henrichs (RB Leipzig) sollen genauso auf der Liste stehen wir Inters Denzel Dumfries. Wie ernsthaft die Suche nach einem weiteren Rechtsverteidiger angegangen wird, hängt aber an der Zukunft von Wan-Bissaka. Und mittelfristig auch daran, ob Dalot seinen Vertrag verlängert.


Alles zu Man United bei 90min:

facebooktwitterreddit