90min
Paul Pogba

Pogba brilliert und ist begeistert: Warum Man United die Stimmungslage so schnell wie möglich nutzen muss

Simon Zimmermann
Auch Pogba ist von der CR7-Rückkehr begeistert
Auch Pogba ist von der CR7-Rückkehr begeistert / Laurence Griffiths/Getty Images
facebooktwitterreddit

Paul Pogba brilliert zum Saisonstart der Premier League als Assistgeber. Der United-Star spielt auch den Red Devils den Ball zu: Der auslaufende Vertrag soll verlängert werden. In Manchester sollte man die aktuelle Euphorie so schnell wie möglich nutzen.


Nach seinen starken Auftritten bei der EM und vielen Wechsel-Spekulationen im Sommer legt Paul Pogba zum Saisonstart in der Premier League nach: mit überragenden Leistungen. Der fast perfekte Saisonstart von Manchester United trägt auch den Namen des Weltmeisters von 2018. Fast schon unglaubliche sieben Torvorlagen lieferte der 28-Jährige an den ersten vier Spieltagen ab!

Die Gerüchte um die Zukunft des United-Stars dürften angesichts dieser Leistungen nicht geringer werden. Schließlich läuft Pogbas Vertrag im kommenden Sommer aus. Real Madrid soll ihn als Wunschspieler ausgemacht haben, auch Paris Saint-Germain möchte wohl - in schöner Tradition dieses Sommers - ablösefrei zuschlagen.

United-Euphorie befällt auch Pogba

Das Pendel scheint aktuell aber eher in Richtung Vertragsverlängerung auszuschlagen. Wie der in der Regel sehr gut informierte David Ornstein von The Athletic berichtet, neige Pogba zu einem Verbleib im Old Trafford. Die Ankunft von Cristiano Ronaldo, der insgesamt starke Transfer-Sommer der Red Devils zusammen mit dem guten Saisonstart geben Pogba jedenfalls gute Gründe, weiterhin im Theater der Träume seiner Titelambitionen zu verfolgen.

Bislang ist die Tendenz zur Vertragsverlängerung aber nur eine Stimmungslage. Nennenswerte Fortschritte bei den Verhandlungen soll es noch nicht gegeben haben. Bei den Red Devils plane man ohnehin zweigleisig und bereite sich - als Notfallplan - auf einen Pogba-Abschied vor. Zuvor wolle man jedoch alles versuchen, um den 28-Jährigen von einem Verbleib zu überzeugen.

Pogba-Entscheidung vor dem Jahreswechsel?

Ab Januar darf Pogba auch offiziell mit anderen Klubs verhandeln. In Manchester hofft man, dass eine Entscheidung über die Zukunft des Mittelfeldspielers schon vorher getroffen ist. Die Verantwortlichen täten aktuell gut daran, die Stimmung rund um den Klub zu nutzen. Eigentlich ist Pogba erstmals seit seiner Rückkehr 2016 völlig unumstritten und zeigt konstant starke Leistungen. Der englische Rekordmeister hat es nach Jahren des Umbruchs zudem endlich wieder geschafft, eine Mannschaft zusammenzustellen, die ernsthaft um die großen Titel mitspielen kann.

Viele Faktoren also, die derzeit für einen Pogba-Verbleib bei United sprechen. Bei der Schnelllebigkeit im Fußball kann sich das aber auch schnell wieder drehen. Die Kombination aus wankelmütigem Pogba und Berater-Star Mino Raiola könnte in den kommenden Monaten noch einige Überraschungen bereithalten.

facebooktwitterreddit