Manchester United

Man United: Martinez-Deal kann durch Boni in die Höhe schießen

Yannik Möller
Lisandro Martínez
Lisandro Martínez / Chris Brunskill/Fantasista/GettyImages
facebooktwitterreddit

Lisandro Martinez wird aller Voraussicht nach in Kürze zu Manchester United wechseln. Durch Bonuszahlungen wird das Ablöse-Paket, das an Ajax Amsterdam geht, deutlich wachsen.


Es ist inzwischen so gut wie sicher: Nach drei Jahren wird Lisandro Martinez, den Ajax Amsterdam damals für etwa sieben Millionen Euro verpflichten konnte, nach Manchester wechseln. United hat in den letzten Tagen sehr um den Transfer gekämpft, nun scheinen nur noch Formalitäten auszustehen.

Der Eredivisie-Klub kann sich schon jetzt auf ein ordentliches Transfer-Plus freuen. In den Verhandlungen mit den Red Devils, wo Erik ten Hag auf seinen ehemaligen Abwehrspieler bauen möchte, wurde offenbar jeder mögliche Euro herausgeholt.

Ajax macht großen Profit: Martinez-Transfer für bis zu 64 Mio. Euro

Der niederländische Telegraaf-Reporter Mike Verweij berichtet von einer reinen Sockelablöse von 54 Millionen Euro. Was Themen rund um Ajax betrifft, gehört er zu den zuverlässigsten Quellen. So wird es bereits 47 Millionen Euro an reinem Profit für den Hauptstadt-Klub geben.

Damit aber nicht genug: Durch weitere Bonuszahlungen kann die Ablöse um weitere zehn Millionen Euro steigen. So ist von einem Gesamtpaket von 64 Millionen Euro die Rede.

Martinez, der einen bis 2025 gültigen Vertrag bei Ajax hat und auf einen Marktwert von 32 Millionen Euro geschätzt wird (via transfermarkt), wird somit zum drittgrößten Verkauf der Vereinsgeschichte. Geschlagen wird er lediglich von Matthijs de Ligt (85,5 Mio. Euro) und Frenkie de Jong (86 Mio. Euro).

Eines ist klar: ten Hag legt offenbar einen sehr großen Wert darauf, den Argentinier in der Innenverteidigung zu haben. Der Wechsel des 24-Jährigen dürfte zeitnah über die Bühne gehen.


Alles zu Man United bei 90min:

facebooktwitterreddit