90min
Transfer

Laporte will Man City verlassen - Real oder Barça als Abnehmer?

Jan Kupitz
Aymeric Laporte will Man City verlassen
Aymeric Laporte will Man City verlassen / Robbie Jay Barratt - AMA/Getty Images
facebooktwitterreddit

Aymeric Laporte hat Manchester City klar gemacht, dass er in diesem Sommer in die spanische La Liga wechseln möchte. Barcelona und Real Madrid haben ihr Interesse angemeldet.


Laporte, der sich kurz vor der EM 2020 entschied, lieber für die spanische anstatt für die französische Nationalmannschaft aufzulaufen, hat seinen Vertretern mitgeteilt, dass er Manchester gerne verlassen würde. In der City-Abwehr sind Ruben Dias und John Stones mittlerweile klar gesetzt, Laporte ist nur die dritte Wahl. Wie 90min erfuhr, ist Spanien das einzige Land, in das er wechseln möchte.

Sowohl Barcelona als auch Real Madrid haben den englischen Meister gebeten, über seine Situation informiert zu werden, da beide Vereine auf der Suche nach einem neuen Verteidiger sind. Laporte steht bei beiden spanischen Schwergewichten ganz oben auf der Liste, obwohl das Geld dort bekanntlich knapp ist.

Aymeric Laporte
Laporte ist spanischer Nationalspieler / Kirill Kudryavstev - Pool/Getty Images

Real hat Sergio Ramos an Paris Saint-Germain verloren und Raphael Varane wechselt zu Manchester United, so dass die Madrilenen im Abwehrzentrum sehr dünn aufgestellt sind. Mit diesen Abgängen verloren die Königlichen innerhalb weniger Wochen ihre beiden erfahrensten Innenverteidiger, die bisher nur durch David Alaba ersetzt werden konnten.

Der FC Barcelona hofft, Clement Lenglet und Samuel Umtiti noch vor dem Ende des Transferfensters abgeben zu können, hat aber Schwierigkeiten, Spieler einzukaufen und die Gehaltsobergrenze einzuhalten.

Laportes Wechselwunsch wurde gegenüber den City-Bossen bereits deutlich kommuniziert. Der Verein wäre bereit, den 27-Jährigen ziehen zu lassen, sofern ein passendes Angebot kommt.

City-Quellen haben gegenüber 90min bestätigt, dass Laporte bereit ist, den Verein zu verlassen, und sagten: "Der Spieler hat deutlich gemacht, dass er der Meinung ist, dass ein Wechsel in diesem Sommer für alle Beteiligten von Vorteil wäre. Es besteht die Möglichkeit, dass er geht. Aber City will ihn nicht um jeden Preis loswerden und wäre froh, wenn er bliebe, sollten die Forderungen nicht erfüllt werden."

facebooktwitterreddit