1. FSV Mainz 05

"Neue Erfolgsgeschichte schreiben": Mainz 05 steigt in den Frauenfußball ein

Daniel Holfelder
Christian Heidel will mit Mainz auch im Frauenfußball erfolgreich sein
Christian Heidel will mit Mainz auch im Frauenfußball erfolgreich sein / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mainz 05 steigt in den Frauenfußball ein. Um nicht bei Null anfangen zu müssen, geht der Bundesligist eine Kooperation mit Stadtnachbar TSV Schott Mainz ein.



Der TSV Schott Mainz ist der größte Breitensportverein in Rheinland-Pfalz. Die Frauen des TSV spielen derzeit in der Regionalliga Südwest, der dritten Spielklasse im Frauenbereich.

Durch die Zusammenarbeit mit dem FSV soll nun "kurz- und mittelfristig" der Aufstieg in die 2. Bundesliga anvisiert werden, wie FSV-Sportvorstand Christian Heidel betont. Fernziel sei natürlich die 1. Bundesliga.

Wie läuft die Kooperation genau ab?

In der nächsten Saison werden die Frauen von Schott Mainz noch unter dem eigenen Namen und Logo auflaufen. Ab der übernächsten Spielzeit sollen dann alle Frauen- und Juniorinnenteams in den Farben des FSV an den Start gehen. Insgesamt sei die Zusammenarbeit auf mindestens fünf Jahre angelegt.

"Es handelt sich nicht um eine feindliche Übernahme, sondern es war ein von beiden Seiten geäußerter Wunsch", erklärt Heidel. "Für uns ist das eine prima Sache, eine Sparte, die wir bisher nicht bedient haben. Und der TSV Schott wird uns beratend zur Seite stehen und helfen, möglichst eine neue Erfolgsgeschichte zu schreiben."


Alle News rund um den Frauenfußball hier bei 90min:

Alle Frauenfußball-News

Alle Mainz-News
Alle Bundesliga-News

facebooktwitterreddit