Maignan-Ersatz: AC Milan schaut zu Chelsea

Jan Kupitz
Edouard Mendy
Edouard Mendy / Visionhaus/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mike Maignan bereitet der AC Mailand Sorgen. Daher schauen sich die Rossoneri vorsichtshalber nach einem neuen Torhüter um - Edouard Mendy ist ein Kandidat.


Seit Mitte September hat Mike Maignan für Milan kein Spiel mehr bestritten. Der französische Torhüter, der Gigio Donnarumma in Mailand erstaunlich schnell vergessen machte, hatte sich damals eine hartnäckige Wadenverletzung zugezogen und im Oktober auch noch einen Rückschlag erlitten - eine Besserung ist derzeit immer noch nicht in Sicht.

Weil Ciprian Tatarusanu seine Rolle als Backup mehr schlecht als recht erledigte, beschäftigen sich die Mailänder nun sogar mit der Möglichkeit, im Winter einen neuen Torhüter für die Rückrunde an Bord zu holen. Laut Angaben des italienischen Transfergurus Gianluca Di Marzio ist Edouard Mendy in diesem Zuge ins Visier der Rossoneri geraten.

Der Senegalese hat seinen Stammplatz beim FC Chelsea an Kepa verloren, da er an seine überragenden Leistungen aus der Saison 2020/21 nicht mehr anknüpfen konnte und sich in den letzten Monaten mehrere Unsicherheiten leistete. Eine Leihe zu Milan könnte daher eine attraktive Lösung für den 30-Jährigen sein.

Di Marzio ergänzt jedoch, dass der Weg zu einem möglichen Deal "steil und teuer" wäre. Mendy verdient bei den Blues schließlich ein ordentliches Gehalt, wohingegen Milan darauf aus ist, eine möglichst kostengünstige Lösung zu finden.


Alles zu AC Milan bei 90min

facebooktwitterreddit