1. FC Union Berlin

Luthe-Aus? Union plant mit Rönnow und will Leverkusens Grill

Daniel Holfelder
Lennart Grill
Lennart Grill / Joosep Martinson/GettyImages
facebooktwitterreddit

Union Berlin hat die vergangene Saison auf einem fantastischen fünften Rang abgeschlossen. Derzeit laufen die Planungen für die kommende Spielzeit auf Hochtouren. Vor allem auf der Torhüterposition bahnen sich weitreichende Veränderungen an.


Zum einen, berichtet die Bild-Zeitung, interessieren sich die Eisernen für eine Leihe von Leverkusens Lennart Grill. Der 23-Jährige, der bei Bayer noch bis 2024 gebunden ist, soll in Köpenick die neue Nummer zwei werden. Gleichzeitig gehe es für Grill darum, Spielpraxis zu sammeln. Wie sich diese beiden Punkte vereinbaren lassen, verrät Bild allerdings nicht. Neben dem U21-Europameister gilt Austria Wiens Patrick Pentz als Kandidat bei Union.

Zum anderen scheint der bisherige Stammtorhüter Andreas Luthe vor dem Aus zu stehen. Frederik Rönnow ist als neue Nummer eins eingeplant, hinter der ein junges Talent - Grill oder Pentz - Druck ausüben soll. Für Luthe, dessen Vertrag bis 2023 datiert ist, bliebe nur die Rolle als Nummer drei. Ob sich der 35-Jährige damit zufrieden gibt, darf bezweifelt werden. Konkrete Wechselinformationen gibt es bislang jedoch nicht.

Mit Lennart Moser, der zuletzt an Austria Klagenfurt verliehen war, kehrt ein weiterer Torwart zurück, der wohl keine Zukunft an der Alten Försterei haben dürfte. Aufgrund der Local Player-Regelung wird vielmehr der erst 17-jährige Yannic Stein zum Europa League-Kader gehören.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alle News zu Union Berlin bei 90min:

Alle Union-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News
Alle Leverkusen-News

facebooktwitterreddit