Luka Modric

Juve und Katar-Klub locken Modric mit Zweijahresverträgen

Jan Kupitz
Luka Modric
Luka Modric / Anadolu Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Vertrag von Luka Modric läuft in diesem Sommer aus. Interesse an seinen Diensten gibt es aus Turin und Katar.


Der 36-Jährige hat im vergangenen Jahr eine zwölfmonatige Vertragsverlängerung unterschrieben, wie es bei Real bei Spielern seines Alters üblich ist. In diesem Sommer endet daher das Arbeitspapier des Kroaten, der allen voran in der Champions League bewiesen hat, dass er es immer noch drauf hat. Allein seine Traumvorlage für Rodrygo gegen Chelsea war ein Pass für die Geschichtsbücher.

Zwar gibt es keine Anzeichen dafür, dass Modric aus Madrid weg will, aber die AS berichtet, dass sowohl Juventus als auch ein Verein aus Katar den Agenten des Mittelfeldspielers kontaktiert haben, um ihm mitzuteilen, dass sie ihn in diesem Sommer verpflichten wollen.

Beide Vereine sollen bereit sein, Modric einen Zweijahresvertrag anzubieten, während Real weiterhin nur mit Einjahresverträgen arbeiten will.

Juventus hofft, dass die Aussicht auf einen längeren Vertrag den Altmeister überzeugen könnte. Allgemein wird jedoch erwartet, dass Modric in Madrid bleibt und noch vor Ende der Saison einen weiteren Einjahresvertrag unterschreibt.

"Wir werden die Dinge von Jahr zu Jahr betrachten und sehen, wie lange ich mich gut fühle und auf diesem Niveau weitermachen kann", sagte Modric nach dem Sieg gegen Chelsea.

Es wird erwartet, dass die formellen Verhandlungen in naher Zukunft beginnen werden, wobei beide Parteien den klaren Wunsch haben, eher früher als später zu einer Einigung zu kommen.


Alles zu Real bei 90min:

facebooktwitterreddit