Champions League

"Leipziger Pfeile durch Madrider Linien": Pressestimmen zu RBL-Niederlage gegen Real

Yannik Möller
RB Leipzig
RB Leipzig / Angel Martinez/GettyImages
facebooktwitterreddit

Vor allem in Durchgang eins lieferte RB Leipzig im Bernabeu eine couragierte Vorstellung ab und hätte mit etwas mehr Effektivität auch in Führung gehen können. Am Ende war es mal wieder die Abgezocktheit und individuelle Stärke der Königlichen, die für einen 2:0-Heimsieg des amtierenden Champions-League-Siegers geführt haben. So hat die Presse auf das Duell reagiert:


Pressestimmen aus Deutschland

Sport1: "Real siegt spät gegen RB Leipzig" - "RB Leipzig verliert in der Champions League bei Real Madrid. Das Team von Trainer Marco Rose bleibt weiterhin punktlos" - "Die erste Halbzeit war komplett in der Hand der Leipziger. Das Rose-Team begann die Partie frech und setzte früh Nadelstiche" - "Die Mannschaft von Ancelotti wirkte behäbig und fand im ersten Abschnitt kaum statt"

kicker: "Valverde und Asensio genial: Zwei Geniestreiche reichen Real gegen Leipzig" - "Real ging mit ordentlich Selbstvertrauen in das Duell mit dem amtierenden deutschen Pokalsieger - jedes Pflichtspiel in dieser Saison ging bisher an die Madrilenen. Von dieser starken Form war zunächst aber nichts zu sehen, Leipzig erwischte den besseren Start" - "Real fand weiterhin keine Lösungen, stellte Leipzig vor keinerlei Probleme" - "Reals individuelle Qualität schlägt zu"

Bild: "Am Ende schlägt Real eiskalt zu: Leipzig spät geschockt" - "Bitter! Rose kassiert seine erste Niederlage als Leipzig-Trainer gegen den ungeschlagenen Titelverteidiger" - "Allein Nkunku verpasst die Führung dreimal haarscharf" - "Die Wackel-Abwehr stabilisiert Rose mit aggressivem Pressing. Der Klopp-Kumpel lässt wieder das klassische RB-System mit blitzartigem Umschalten spielen"

Real Madrid v RB Leipzig - UEFA Champions League
Real Madrid v RB Leipzig - UEFA Champions League / Anadolu Agency/GettyImages

Sky: "Später Doppelschlag! Leipzig verliert unglücklich bei Real" - "RB im Pech: Unnötige Niederlage bei Real Madrid" - "Leipzig hat trotz einer couragierten Leistung einen durchaus möglichen Überraschungserfolg gegen das Starensemble von Real Madrid verpasst" - "Die unter dem neuen Trainer Marco Rose eingeleitete Trendwende bestätigte Leipzig dennoch"

Leipziger Volkszeitung: "Starker Auftritt, trotzdem null Punkte: RB Leipzig unterliegt Real 0:2" - "Sie kämpfen, rennen, spielen, haben Chancen, bieten dem Star-Ensemble Real Madrid die Stirn. Aber sie verlieren 0:2 beim hocheffektiven Champions-League-Sieger" - "Die Madrilenen sehen ohne Toni Kross, Dynamik und Ideen lange kein Land, schlagen dann zweimal zu"

MDR: "RB Leipzig verliert mutigen Auftritt bei Real Madrid" - "RB Leipzig hat die große Überraschung bei Real Madrid verpasst. Die Leipziger hatten beim Titelverteidiger eigene Großchancen, gingen am Ende aber als Verlierer vom Platz. Die Entscheidung für Real fiel erst spät" - "Leipzig hat in der Champions League bei Titelverteidiger Real Madrid einen kämpferisch überzeugenden Auftritt verloren"


Pressestimmen aus Spanien

El País: "Valverde weckt Real Madrid auf" - "Der Uruguayer traf erneut, wie schon am Sonntag in La Liga, und entschied ein Spiel, in dem seine Mannschaft angesichts der Schnelligkeit der Leipziger keinen Puls hatte" - "Kaum war das Spiel erwacht, spielte Vinicius einen Fehlpass auf Tchoaumeni, der zu Forsberg kam. Der Schwede beschleunigte natürlich und steckte den Ball auf den noch schnelleren Nkunku durch, der allein vor Courtois stand, der wiederum an der Strafraumgrenze rettete. Dies wiederholte sich, mit einigen Variationen, in erstaunlich beharrlicher Weise. Die Leipziger Pfeile schnitten durch die Madrider Linien, als ob sie einen Geleeblock durchschneiden würden"

Mundo Deportivo: "Real Madrid mühte sich gegen RB Leipzig ab" - "Der Gegner aus Leipzig machte es einem schlechten Real Madrid sehr schwer, das erst in der 80. Minute ein Tor erzielte" - "was[die Fans] sahen, war das schlechteste Spiel, das Ancelottis Mannschaft in dieser Saison über 80 Minuten hinweg abgeliefert hat" - "Leipzig überrollte Los Blancos vor allem in einer ersten Halbzeit, in der Real Madrid nichts zustande brachte"

Marca: "Madrid hält sich an Valverde fest" - "Der Uruguayer beendet ein sehr schwieriges Spiel mit einem herrlichen Tor, das den Meister gegen eine starke Leipziger Mannschaft ungeschlagen hält" - "Thibaut Courtois, der den Meister mehr als eine Stunde lang aufhielt, war, wie fast immer, unverzichtbar" - "Werner hingegen war ein Alptraum, wenn er sich auf der linken Flanke zwischen Innen- und Außenverteidiger fallen ließ"


Alles zu RBL und Real bei 90min:

facebooktwitterreddit