90min
DFB-Team

Löw-Nachfolge: Ralf Rangnick ist nicht abgeneigt

Oscar Nolte
Mar 10, 2021, 8:54 PM GMT+1
Beerbt Ralf Rangnick Joachim Löw?
Beerbt Ralf Rangnick Joachim Löw? / Alexander Hassenstein/Getty Images
facebooktwitterreddit

Joachim Löw wird sein Amt als Bundestrainer nach der Europameisterschaft im Sommer niederlegen. Als potenzieller Nachfolger wird Ralf Rangnick genannt, der am Mittwochabend Antwort auf die Gerüchte gab.

FBL-AUT-TIPICO-BUNDESLIGA-SALZBURG-GRAZ
Ralf Rangnick könnte sich die Löw-Nachfolge gut vorstellen / BARBARA GINDL/Getty Images

Dass Rangnick einer neuen Aufgabe offen gegenübersteht, hat der ehemalige Leipzig-Macher bereits offen kommuniziert. Das gilt auch für den DFB. "Selbstverständlich würde ich den Anruf entgegennehmen und mir das auch anhören", erklärte Rangnick am Mittwochabend bei Sky.

Der 62-Jährige ging sogar noch einen Schritt weiter: "Jeder Deutsche, der ein solches Angebot bekommen würde, müsste sich das auch überlegen. Ich kann mir grundsätzlich alles vorstellen – es ist aber eine Frage des Timings."

Dass er als Bundestrainer eng mit Oliver Bierhoff zusammen arbeiten würde, ist für Rangnick ein weiterer durchaus interessanter Aspekt: "Ich könnte mir das gut vorstellen, und auch eine Zusammenarbeit mit Oliver Bierhoff würde ich durchaus fruchtbar sehen. Er war damals auch öfter in Leipzig und hat sich unser Konzept angesehen. Ich denke, dass es bei einer Zusammenarbeit sehr fruchtbar für die Zukunft des deutschen Fußballs aussehen würde."

Löw-Nachfolge: Klopp und Matthäus machen sich für Rangnick stark

Keine Frage: Ralf Rangnick ist ein hervorragender Kandidat für die Löw-Nachfolge und hat vor allem bei RB Leipzig bewiesen, dass er gut mit jungen Spielern arbeiten und ein nachhaltiges Konzept entwickeln kann.

Auch Lothar Matthäus und Jürgen Klopp - beide ebenfalls gehandelte Anwärter auf den Posten - machten sich im Rahmen des CL-Abends bei Sky am Mittwochabend für Rangnick stark. "Und Rangnick wäre da wieder dabei, was auch gut für den deutschen Fußball wäre. Jeder profitiert davon", machte etwa Matthäus deutlich.

Klopp, der angesprochen auf die Gerüchte auf seinen laufenden Vertrag beim FC Liverpool verwies und die Löw-Nachfolge damit ausschließt, hält Rangnick für eine gute Option: "Ralf Rangnick würde dem DFB auch guttun. Das wäre meine erste Lösung gewesen – und der hat auch noch Zeit."

facebooktwitterreddit